präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
0:4-Niederlage in Köln

U17 scheidet im Halbfinale aus

Increase font size Schriftgröße

Gut gekämpft aber dennoch ausgeschieden. Die U17 des FC Bayern unterlag im Halbfinal-Rückspiel um die Deutsche Meisterschaft dem 1. FC Köln mit 0:4 (0:0) und ist somit raus aus dem Rennen um den Titel. Marvin Obuz (42.), Joshua Schwirten (51.) Jan Thielmann (72.), und Florian Wirtz (75.) trafen vor 3.700 Zuschauern im Franz-Kremer-Stadion für die Gastgeber. Wie im Hinspiel geriet die Mannschaft von Miroslav Klose früh in Unterzahl, nachdem Roman Reinelt aufgrund einer Notbremse in der 18. Minute Rot sah. Dennoch hatten die Bayern vor allem im ersten Durchgang deutlich höhere Spielanteile, konnten die gut stehende Verteidigung des FC jedoch nicht überwinden.

Die Bayern agierten bis zum Platzverweis in einem 3-1-4-2-System und traten erneut mit einer äußerst jungen Mannschaft an, sechs Spieler des jüngeren B-Jugend-Jahrgangs (2003) standen in der Startelf. Im Vergleich zur 0:1-Hinspielniederlage am Mittwoch nahm Klose drei personelle Veränderungen vor. Für den rotgesperrten Yusuf Kabadayi begann Luca Denk. Darüber hinaus spielten Reinelt und Behar Neziri anstelle von Angelo Brückner und Leon Fust.

Den Bayern war von Beginn an anzumerken, dass sie das Hinspiel-Ergebnis schnellstmöglich egalisieren wollen. Trotz mehr Ballbesitz, kamen sie aber nicht in den gegnerischen Strafraum. Auf der anderen Seite zog sich Köln etwas zurück und blieb mit schnellem Umschaltspiel stets gefährlich. So kam es auch zum Platzverweis für Reinelt, der nach einem Fehler im Münchner Aufbauspiel als letzter Mann hin musste (18.). Die Klose-Elf blieb trotzdem weiter spielbestimmend, biss sich an den kompakten und hochkonzentrierten Gastgebern aber die Zähne aus. Die besseren Chancen hatten daher die Kölner, kamen an Keeper Manuel Kainz jedoch nicht vorbei.

Dies änderte sich direkt nach dem Wiederanpfiff, als Obuz alleine auf Kainz zulief und abgezockt zum 0:1 einschob (42.). Jetzt hatten die Rheinländer Rückenwind und erhöhten in der 51. Minute durch Schwirten auf 2:0. Klose zog nun alle seine Wechsel-Optionen, doch sein Team tat sich schwer, wieder ins Spiel zu finden. Köln stand insgesamt sicher und Thielmann vollendete einen Konter in der 72. Minute nach einigen vergebenen Chancen zum 3:0. Nun war der FCB endgültig geschlagen und kurz vor dem Ende traf Wirtz zum 4:0-Endstand (75.). Für die Bayern endete damit eine starke Saison mit einer bitteren Niederlage, denn bereits das Erreichen des Halbfinals war ein großer Erfolg.

1. FC Köln U17 - FC Bayern U17 4:0 (0:0)

  • 1. FC Köln U17

    Adamczyk - Sponsel, Örnek, Dahmen, Lanser - Papalia, Schwirten (60. Castrop) - Özden (41. Ja. Jansen), Wirtz (77. Krohn), Obuz (75. Jo. Jansen) - Thielmann


    Ersatz

    Urbig, Alkan, Schmid


  • FC Bayern U17

    Kainz - Reinelt, Lawrence, Hofmann - Neziri (56. Bazdrigiannis) - Günther (56. Motika), Denk, Rhein, Herold (56. Brückner) - Halbich (56. Porta), Tillman


    Ersatz

    Schenk, Fust, Bazdrigiannis, Porta, Brückner, Motika, Ignjatic


  • Schiedsrichter

    Marco Scharf (Cuxhafen)


  • Zuschauer

    3.700


  • Tore

    1:0 Obuz (42.); 2:0 Schwirten (51.); 3:0 Thielmann (72.); 4:0 Wirtz (75.)


  • Gelbe Karten

    - / Herold


    Rote Karten

    Reinelt (18., Notbremse)

Weitere Inhalte