präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Zylla & Cuisance treffen

Amateure feiern Derbysieg gegen Ingolstadt

Increase font size Schriftgröße

Wichtiger Heimsieg im bayerischen Derby für die Amateure des FC Bayern! Gegen den FC Ingolstadt gewann das Team von Trainer Sebastian Hoeneß am neunten Spieltag der 3. Liga mit 2:1 (1:1). Vor 2.768 Zuschauern im Grünwalder Stadion brachte Marcel Zylla die Münchner in Führung (15.). Nur zwei Minuten später konnte der FCI jedoch in Person von Dennis Eckert Ayensa ausgleichen. In Halbzeit zwei spielten die Bayern in Überzahl, Peter Kurzweg sah die Rote Karte (45.). Sieben Minuten nach der Pause besorgte der enorm aktive Michaël Cuisance aus dem Profikader das verdiente 2:1 für den FCB. Durch den dritten Saisonsieg springen die Münchner auf den 13. Tabellenplatz.

„Glückwunsch an die Mannschaft! Wir haben insgesamt eine starke Leistung gezeigt, der Sieg ist verdient“, zog Hoeneß nach Schlusspfiff sein Fazit. „Wir sind sehr glücklich über den enorm wichtigen Erfolg. Die Rote Karte war sicherlich eine spielentscheidende Situation. Aber es ist auch nicht immer einfach, gegen zehn Mann zu spielen. Umso wichtiger war der frühe Treffer in der zweiten Halbzeit. Teilweise hätten wir es noch besser ausspielen und es so früher klar machen können.“

Gegenüber dem 2:2 am vergangenen Samstag bei der SG Sonnenhof Großaspach nahm Hoeneß drei personelle Veränderungen vor. Mit Alphonso Davies und Cuisance rückten zwei Spieler aus dem Profikader in die Startelf. Sie begannen für Derrick Köhn und Oliver Batista-Meier. Darüber hinaus spielte Leon Dajaku anstelle von Joshua Zirkzee.

Zu Beginn der Partie waren die Bayern das aktivere Team und gingen in Minute 15 in Front. Cuisance setzte Dajaku auf rechts in Szene. Der Offensivspieler ließ einen Gegnerspieler aussteigen und flankte ins Zentrum. Dort sprang Zylla der Ball vor die Füße und der Doppeltorschütze von letzter Woche netzte überlegt ein. Die Freude über die Führung hielt jedoch nur kurz. Zwei Minuten später gelang Ingolstadt der Ausgleich. FCB-Verteidiger Mai versuchte gegen Stefan Kutschke zu klären, doch der Ball fiel Eckert Ayensa am zweiten Pfosten vor die Füße, der das Leder nur über die Linie drücken musste. Es blieb ein temporeiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Maximilian Beister brachte den Ball etwas zu scharf für Kutschke vor das Tor (28.). Auf der Gegenseite prüfte Otschi Wriedt FCI-Keeper Fabijan Buntic mit einem Distanzschuss (31.). Auch bei der anschließenden, direkt aufs Tor gezogenen, Ecke von Cuisance musste sich Buntic strecken. Kurz vor der Pause sah Ingolstadts Kurzweg wegen einer Unsportlichkeit die Rote Karte.

In Durchgang zwei übernahmen die Bayern komplett das Kommando. Maximilian Welzmüller verpasste das 2:1 mit einem Schuss aus 20 Metern noch (50.). In der 52. Minute ließ Cuisance die Münchner dann aber jubeln. Nach Vorlage von Davies schlenzte der 20-Jährige den Ball aus halbrechter Position sehenswert ins lange Eck. Der FCB war weiter klar spielbestimmend und kam zu Chancen. Cusiance setzte einen Freistoß aus 22 Metern nur knapp am Winkel vorbei (68.). Davies dribbelte sich in Minute 70 stark durch, scheiterte mit seinem Abschluss aber an Buntic. Defensiv ließen die Hausherren nichts zu, es fehlte aber das entscheidende 3:1. So blieb es bis zum Schluss spannend, doch die Bayern brachten den knappen aber hochverdienten Sieg ins Ziel.

Am kommenden Samstag steht das nächste Spiel für die Amateure des FCB auf dem Programm. Um 14 Uhr gastiert die Reserve des Rekordmeisters zum zehnten Spieltag bei Preußen Münster.

FC Bayern Amateure - FC Ingolstadt 2:1 (1:1)

  • FC Bayern Amateure

    Früchtl - Richards, Feldhahn, Mai, Davies - Dajaku, Welzmüller (81. Stanisic), Singh, Zylla (75. Köhn) - Cuisance, Wriedt


    Ersatz

    Hoffmann, Zaiser, Nollenberger, Batista-Meier, Zirkzee


  • FC Ingolstadt

    Buntic - Heinloth, Schröck, Antonitsch, Kurzweg - Beister (58. Wolfram), Krauße, Thalhammer (76. Elva), Sussek (46. Gaus) - Kutschke, Eckert Ayensa


    Ersatz

    Knaller, Kaya, Kotzke, Bilbija


  • Schiedsrichter

    Max Burda (Berlin)


  • Zuschauer

    2.768


  • Tore

    1:0 Zylla (15.), 1:1 Eckert Ayensa (17.), 2:1 Cuisance (52.)


  • Gelbe Karten

    Welzmüller / Kutschke, Elva


    Rote Karten

    Kurzweg (45./Unsportlichkeit)

Weitere Inhalte