präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Wriedt mit Dreierpack

4:1 in Münster! Amateure feiern Kantersieg

Increase font size Schriftgröße

Was für ein starker Auftritt! Die Amateure des FC Bayern durften am Samstag einen Kantersieg beim SC Preußen Münster bejubeln. Am zehnten Spieltag der 3. Liga gewann das Team von Trainer Sebastian Hoeneß mit 4:1 (4:0). Zum Matchwinner avancierte dabei Otschi Wriedt, der bereits im ersten Spielabschnitt drei Treffer erzielte (4./33./42.). Darüber hinaus war Oliver Batista-Meier (12.) für die Münchner erfolgreich. Rufat Dadashov betriebt acht Minuten vor dem Ende noch Ergebniskosmetik für Münster. 14 Zähler hat der FCB nun auf dem Konto und rangiert damit auf Platz zehn.

„Gratulation an die Mannschaft zum hochverdienten Sieg! In der ersten Halbzeit haben wir wie aus einem Guss gespielt“, sagte Hoeneß nach Spielschluss. „Wir haben richtig guten Fußball gezeigt und sehr zielstrebig agiert. In der zweiten Hälfte hätte ich mir mehr Dynamik und Souveränität gewünscht. Alles in allem können wir aber natürlich sehr zufrieden sein.“

Im Vergleich zum 2:1-Heimerfolg am vergangenen Sonntag gegen den FC Ingolstadt nahm Hoeneß zwei personelle Veränderungen vor. Für Alphonso Davies und Michaël Cuisance aus dem Kader der Profis rückten Derrick Köhn und Batista-Meier in die Startelf.

In Halbzeit eins brannten die Bayern ein wahres Tor-Feuerwerk ab. Bereits in Minute vier durften die Gäste erstmals jubeln. Sarpreet Singh schickte Wriedt, der aus halbrechter Position zum 1:0 ins linke Eck vollstreckte. Nur acht Minuten später erhöhte Batista-Meier auf 2:0. Leon Dajaku brachte nach einem herausragend vorgetragenen Angriff den Ball von rechts ins Zentrum, wo Batista-Meier unbedrängt sein zweites Saisontor erzielen konnte. In der 33. Minute stellten die Münchner sogar auf 3:0. Die Gäste setzten einen blitzschnellen Konter, den Wriedt von der Strafraumkante vollendete. Doch der Toptorjäger des FCB hatte noch nicht genug! Maximilian Welzmüller setzte Wriedt drei Minuten vor der Pause in Szene. Der 24-Jährige blieb vor Preußen-Keeper Max Schulze Niehues eiskalt und schnürte seinen Dreierpack.

Durchgang zwei begann mit einer Chance für die Hausherren. Seref Özcan zwang FCB-Keeper Christian Früchtl zu einer Glanztat (53.). Münster war jetzt deutlich aktiver als noch in Durchgang eins und stand defensiv besser sortiert. Die Bayern setzten ihrerseits immer wieder Nadelstiche, ohne aber größere Torgefahr auszustrahlen. Acht Minuten vor dem Ende gelang Preußen in Person von Dadashov noch der Ehrentreffer. Drei Minuten später scheiterte der eingewechselte Joshua Zirkzee mit einem Abschluss am Pfosten. Letzten Endes blieb es beim hochverdienten vierter Saisonsieg für den FCB.

Am kommenden Sonntag steht das nächste Heimspiel für die Amateure auf dem Programm. Um 13 Uhr empfangen die Bayern Eintracht Braunschweig im Stadion an der Grünwalder Straße.

Preußen Münster - FC Bayern Amateure 1:4 (0:4)

  • Preußen Münster

    Schulze Niehues - Schauerte, Kittner, Scherder, Heidemann - Rodrigues Pires (46. Erdogan), Brandenburger, Wagner - Özcan, Dadashov, Mörschel (46. Litka)


    Ersatz

    Schnitzler, Rossipal, Klann, Schnellbacher, Grodowski


  • FC Bayern Amateure

    Früchtl - Richards, Feldhahn, Mai, Köhn - Dajaku, Welzmüller, Singh (80. Will), Batista-Meier (74. Nollenberger) - Wriedt, Zylla (65. Zirkzee)


    Ersatz

    Hoffmann, Mayer, Stanisic, Franzke


  • Schiedsrichter

    Johann Pfeifer (Hameln)


  • Zuschauer

    7.623


  • Tore

    0:1 Wriedt (4.), 0:2 Batista-Meier (12.), 0:3/0:4 Wriedt (33./42.), 1:4 Dadashov (82.)


  • Gelbe Karten

    Mörschel, Brandenburger, Kittner, Wagner / Singh

Weitere Inhalte