präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Spielbericht

Last-Minute-Tor sichert Amateuren Punkt gegen Mannheim

Increase font size Schriftgröße

Dank eines Last-Minute-Treffers von Timo Kern konnten die Amateure des FC Bayern am Montagabend einen Punktgewinn in der 3. Liga verbuchen. Im Aufsteigerduell gegen den SV Waldhof Mannheim spielte das Team von Trainer Sebastian Hoeneß im heimischen Grünwalder Stadion 2:2 (1:0). Vor 3.309 Zuschauern, unter ihnen auch Präsident Uli Hoeneß, brachte Otschi Wriedt die Münchner mit seinem neunten Saisontreffer in Front (30.). In der 41. Minute parierte FCB-Schlussmann Christian Früchtl einen Foulelfmeter von Dorian Diring. Mannheims Michael Schultz gelang nach einer Stunde der Ausgleich für die Gäste. Trotz Überzahl, Gäste-Spieler Max Christiansen sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (70.), kassierten die Bayern in Minute 73 das 1:2 durch einen Treffer von Mounir Bouziane. Doch in der Nachspielzeit köpfte der Ex-Mannheimer Kern den Ausgleich für die Hausherren. Mit 18 Punkten aus 13 Spielen rangiert der FCB auf Platz elf der Tabelle.

„Das ist ein wichtiger Punkt für die Moral gegen eine sehr starke Mannschaft“, sagte Trainer Hoeneß nach Spielschluss. „Es war ein Spiel mit Höhen und Tiefen. Wir sind gut reingekommen, spielen gute erste 30 Minuten. Dann haben wir aber aufgrund leichtsinniger Ballverluste den Faden verloren und folgerichtig den Ausgleich kassiert. Anschließend waren wir wieder besser im Spiel, müssen aber auch konsequent verteidigen. Am Ende haben sich die Jungs den Punkt verdient.“

Im Vergleich zur 0:3-Auswärtsniederlage beim FSV Zwickau am vergangenen Spieltag nahm Hoeneß drei personelle Veränderungen vor. Für Leon Dajaku, der wie Lukas Mai mit den Profis zum Pokalspiel nach Bochum gereist ist, begann Jannik Rochelt. Der wiedergenese Chris Richards spielte anstelle von Kilian Senkbeil in der Innenverteidigung, Paul Will rückte für Oliver Batista-Meier in die Startelf.

Es entwickelte sich eine ausgeglichene und intensive Partie. Gefährliche Strafraumszenen gab es zunächst nur selten. Mannheims Kevin Koffi verpasste eine Flanke von Gian-Luca Korte knapp (9.), auf der Gegenseite rettete ein Verteidiger nach Rochelt-Hereingabe vor dem einschussbereiten Wriedt (14.). Nach einer halben Stunde führte der beste Spielzug in Durchgang eins zur Führung für die Bayern. Sarpreet Singh bediente den Kern, der stark für Wriedt durchsteckte. Der Münchner Toptorjäger netzte überlegt zum 1:0 ein (30.). In der Folge wurde Mannheim etwas stärker. FCB-Verteidiger Derrick Köhn traf in Minute 40 bei einem Klärungsversuch Mannheims Marx im Strafraum. Diring trat zum fälligen Elfmeter an. Doch wie schon in der Vorwoche in Zwickau ahnte Früchtl die Ecke und parierte (41.). Das Spiel nahm jetzt Fahrt auf. Mert Yilmaz schlenzte knapp am Tor vorbei (42.). Für Mannheim hatte Diring in der Nachspielzeit noch zwei gute Abschlüsse.

Die erste Chance in Durchgang zwei hatten die Gäste. Nach einer Flanke von Michael Schultz köpfte der völlig freistehende Koffi am Tor vorbei (51.). Mannheim war nun das präsentere Team und kam in der 60. Minute zum Ausgleich. Nach einer Ecke von Diring erzielte Schultz per Kopf das 1:1. Das Duell war weiterhin intensiv und umkämpft, teilweise auch über der Grenze des Erlaubten. Zwanzig Minuten vor dem Ende sah SVW-Spieler Christiansen wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Trotz Überzahl kassierte der FCB wenig später das 1:2. Maurice Deville setzte den eingewechselten Bouziane in Szene, der vor dem Tor eiskalt blieb (73.). Die Münchner legten in der Schlussphase nochmal alles in die Waagschale und wurden in der Nachspielzeit belohnt. Nach einer Ecke von Batista-Meier traf Kern per Kopf zum 2:2-Endstand.

Am kommenden Sonntag steht das nächste Auswärtsspiel in der 3. Liga für die Amateure auf dem Programm. Die Reserve des Rekordmeisters gastiert um 13 Uhr beim SV Meppen.

FC Bayern Amateure - SV Waldhof Mannheim 2:2 (1:0)

  • FC Bayern Amateure

    Früchtl - Yilmaz (88. Batista-Meier), Feldhahn, Richards, Köhn - Will - Rochelt, Kern, Singh, Zylla (73. Zirkzee) - Wriedt


    Ersatz

    Hoffmann, Mayer, Franzke, Senkbeil, Zaiser


  • SV Waldhof Mannheim

    Varvodic - Marx, Schultz, Seegert, Conrad - Schuster, Christiansen - Deville, Diring (90. Celik), Korte (79. Dos Santos) - Koffi (67. Bouziane)


    Ersatz

    Königsmann, Schwarz, Hofrath, Flick


  • Schiedsrichter

    Florian Exner (Beelen)


  • Zuschauer

    3.309


  • Tore

    1:0 Wriedt (30.), 1:1 Schultz (60.), 1:2 Bouziane (73.), 2:2 Kern (90.+1.)


  • Gelbe Karten

    Kern, Köhn / Schuster, Koffi, Diring


    Gelb-Rote Karten

    Christiansen (70./wiederholtes Foulspiel)


  • Besondere Vorkommnisse

    Früchtl pariert Foulelfmeter von Diring (41.)

Weitere Inhalte