präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
6:0 gegen Piräus

U19 nach Kantersieg kurz vor K.o.-Phase der Youth League

Increase font size Schriftgröße

Stark, Jungs! Die U19 des FC Bayern steht kurz vor dem Einzug in die K.o.-Phase der UEFA Youth League. Am Mittwoch feierten die Münchner gegen das Nachwuchsteam von Olympiakos Piräus am heimischen Campus einen 6:0-Kantersieg. Malik Tillman brachte den FCB kurz vor der Pause in Führung (43.). In Durchgang zwei schossen Oliver Batista-Meier (48./72.) und Ryan Johansson (77./79.), jeweils mit einem Doppelpack, sowie erneut Tillman (81.) den deutlichen Heimerfolg heraus.

Mit zehn Punkten aus vier Partien rangiert das Team des Trainerduos Martín Demichelis und Danny Schwarz weiter auf Platz eins der Gruppe B und kann am nächsten Spieltag bei Roter Stern Belgrad (26.11.2019, 16 Uhr) den Einzug in die K.o-Runde klarmachen. „Wir haben heute einen großen Schritt in Richtung K.o.-Phase gemacht. Das haben sich die Jungs verdient. In der ersten Hälfte haben wir nicht unser bestes Niveau gezeigt. Danach haben wir etwas umgestellt und haben es besser gemacht, mit Tempo gespielt und offensiver gedacht. Die Rote Karte hat da natürlich auch mit reingespielt. Wir sind nah dran, müssen aber so weitermachen. Letzte Saison ist unsere U19 mit elf Punkten ausgeschieden. Daher benötigen wir noch Punkte“, meinten Demichelis und Schwarz nach Schlusspfiff.

Gegenüber dem überzeugenden 4:0-Heimsieg am vergangenen Wochenende in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest nahm das Trainerteam eine Veränderung in der Startformation vor. Der wiedergenesene Angelo Stiller begann anstelle von Moritz Mosandl.

Von Beginn an übernahmen die Bayern die Initiative und hatten viel Ballbesitz. Es fehlte allerdings zu oft die Genauigkeit in den Offensiv-Aktionen. So ergaben sich bis auf zwei harmlose Distanzschüsse von Jonas Kehl (15.) und Taylor Booth (35.) keine Chancen. Piräus verteidigte seinerseits mit großem Kampf und lauerte auf Konter. Zwei Minuten vor der Pause gelang dem FCB dann aber die Führung. Dennis Waidner brachte den Ball nach einem feinen Solo scharf vor das Tor, wo Tillman unbedrängt aus fünf Metern das 1:0 köpfte.

Aus Sicht der Münchner begann der zweite Spielabschnitt hervorragend. Zwei Minuten nach Wiederbeginn konnte Batista-Meier im Strafraum nur per Foul gestoppt werden. Piräus-Verteidiger Kristijan Belić sah für die Notbremse die Rote Karte. Der gefoulte Batista-Meier trat selbst zum Strafstoß an und verwandelte zum 2:0. In Überzahl nahm die Überlegenheit der Bayern weiter zu. Die eingewechselten Johansson (62.) und Mosandl (66.) scheiterten noch knapp. In der Schlussphase konnte der FCB das Ergebnis aber weiter in die Höhe schrauben. Batista-Meier per erneutem Foulelfmeter (72.), Johansson mit einem Doppelpack innerhalb von nur zwei Minuten (77./79.) und Tillman (81.) stellten den deutlichen 6:0-Endstand her. Somit bauen die Münchner ihre starke Serie aus und feierten bereits ihren fünften Sieg in Folge.

Bevor es in die zweiwöchige Länderspielpause geht, gastiert die U19 der Bayern am kommenden Sonntag um 11 Uhr bei Kickers Offenbach.

FC Bayern U19 - Olympiakos Piräus U19 6:0 (1:0)

  • FC Bayern U19

    Schneller - Waidner, Daniliuc, Arrey-Mbi, Kehl (82. Mihaljevic) - Booth (46. Mosandl), Stiller, Rhein (46. Johansson) - Günther (62. Cuni), Tillman (82. Halbich), Batista-Meier


    Ersatz

    Mayer, Lawrence


  • Olympiakos Piräus U19

    Tzolakis - Ntoumanis, Boskoudis, Gkotzamanidis, Martinis (79. Bullari) - Belić, Neofytidis, Nikolis (46. Keramidas) - Fekkas (52. Tsavos), Voilis (79.Katsavakis), Tselios (65. Arsenidis)


    Ersatz

    Stournaras, Aslanidis


  • Schiedsrichter

    Peter Kralović (Slowakei)


  • Tore

    1:0 Tillman (43.), 2:0 Batista-Meier (48./Foulelfmeter), 3:0 Batista-Meier (72./Foulelfmeter), 4:0 Johansson (77.), 5:0 Johansson (79.), 6:0 Tillman (81.)


  • Gelbe Karten

    Schneller / Tzolakis


    Rote Karten

    Belić (47./Notbremse)

Weitere Inhalte