präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
3:0 beim KFC Uerdingen

Amateure feiern souveränen Auswärtssieg

Increase font size Schriftgröße

Hervorragender Start ins neue Pflichtspieljahr für die Amateure des FC Bayern! Das Team von Trainer Sebastian Hoeneß feierte am Sonntag beim KFC Uerdingen einen hochverdienten 3:0 (2:0)-Auswärtserfolg. Am 21. Spieltag der 3. Liga gingen die stark aufspielenden Münchner durch ein Eigentor von KFC-Verteidiger Assani Lukimya in Führung (25.). Oliver Batista-Meier (42.) erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Sieben Minuten nach dem Seitenwechsel sah Uerdingens Jean-Manuel Mbom die Gelb-Rote Karte. Die Bayern waren nun deutlich überlegen und schraubten das Ergebnis in Person von Joshua Zirkzee (56.) in die Höhe. Mit 26 Punkten rangiert der FCB auf dem 15. Tabellenplatz.

„Großes Kompliment an die Mannschaft. Wir haben heute über die gesamte Spielzeit konzentriert und fokussiert gespielt“, sagte Trainer Hoeneß. „Neben der defensiven Stabilität haben wir auch unsere Spielfreude auf den Platz gebracht. Wir haben uns als Mannschaft gut präsentiert. Das war ein erster Schritt, daran gilt es anzuknüpfen.“

Jüngste Startelf der Saison

Hoeneß bot mit einem Altersdurchschnitt von 20,8 Jahren die jüngste Startelf der laufenden Saison im deutschen Profifußball auf. Mit Zirkzee, der am Vorabend beim Bundesligaspiel gegen den FC Schalke 04 noch im Kader der Profis stand, Batista-Meier, Leon Dajaku und Angelo Stiller begannen vier Spieler, die auch noch für die U19 spielberechtigt sind. Verzichten mussten die Bayern auf die gesperrten Otschi Wriedt (5. Gelbe) und Sarpreet Singh (Rote Karte gegen Würzburg). Kapitän Nicolas Feldhahn, der zuletzt krankheitsbedingt kürzertreten musste, und Winter-Neuzugang Nicolas Kühn nahmen zunächst auf der Bank Platz.

Derrick Köhn brachte in Minute 25 eine scharfe Flanke vor das Tor, die KFC-Verteidiger Lukimya ins eigene Netz lenkte. 

Ohne großes Abtasten entwickelte sich eine temporeiche Partie. Batista-Meier (6.) und Zirkzee (17.) verpassten die FCB-Führung zunächst noch knapp. Auf der Gegenseite ließen die Bayern bis auf einen Schuss von Patrick Pflücke (16.) kaum etwas anbrennen. In Minute 25 gelang den Amateuren dann das 1:0. Eine scharfe Hereingabe von Derrick Köhn lenkte KFC-Verteidiger Lukimya ins eigene Tor. Sechs Minuten später lupfte Tom Boere für Uerdingen nur knapp über das Tor. Insgesamt zeigten die jungen Münchner aber einen couragierten und guten Auftritt. Drei Minuten vor der Pause durfte der FCB dann erneut jubeln. Einen äußerst sehenswerten Spielzug über Timo Kern und Zirkzee vergoldete Batista-Meier mit einem überlegten Abschluss zum 2:0.

Zirkzee sorgt für die Entscheidung

Der zweite Durchgang begann mit einigen Nickligkeiten. Uerdingens Mbom sah erst die Gelbe Karte (47.) und musste fünf Minuten danach wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Feld. Die Bayern machten unbeirrt weiter und sorgten in Minute 56 für die Entscheidung. Mert Yilmaz brachte eine Flanke von rechts und Zirkzee erhöhte per Kopf auf 3:0 für die Gäste. Dajaku hatte neun Minuten später das 4:0 auf dem Fuß, wurde aber im letzten Moment von Ex-Bayern-Profi Jan Kirchhoff gestoppt. Eine gute Viertelstunde vor dem Ende kam Neuzugang Kühn zu seinem Debüt für die Amateure, er wurde für Zirkzee eingewechselt. Der FCB blieb das klar bestimmende Team und spielte es nun souverän herunter. So blieb es beim wichtigen Auswärtserfolg.

Am kommenden Samstag, 1. Februar, steht das erste Heimspiel in 2020 für die Amateure auf dem Programm. Um 14 Uhr empfangen die Münchner Hansa Rostock im Grünwalder Stadion.

KFC Uerdingen - FC Bayern Amateure 0:3 (0:2)

  • KFC Uerdingen

    Königshofer - Großkreutz, Maroh, Lukimya, Dorda - Mbom, Konrad - Rodriguez (68. Kinsombi), Pflücke, Barry (46. Osawe) - Boere (59. Kirchhoff)


    Ersatz

    Bachmeier - Guenoche, Ibrahimaj, Daube


  • FC Bayern Amateure

    Früchtl - Yilmaz, Richards (68. Feldhahn), Mai, Köhn - Welzmüller, Stiller, Kern (82. Arp) - Batista-Meier, Zirkzee (74. Kühn), Dajaku


    Ersatz

    Hoffmann - Stanisic, Rochelt, Nollenberger


  • Schiedsrichter

    Tobias Fritsch (Mainz)


  • Tore

    0:1 Lukimya (25./Eigentor), 0:2 Batista-Meier (42.), 0:3 Zirkzee (56.)


  • Gelbe Karten

    Konrad, Lukimya, Großkreutz / Yilmaz, Zirkzee


    Gelb-Rote Karten

    Mbom (52./wiederholtes Foulspiel)

Weitere Inhalte