präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
3:2 gegen Berlin, 2:2 gegen Fürth

U19 mit gelungener Generalprobe, U17 spielt remis

Increase font size Schriftgröße

Die U19 des FC Bayern hat im vierten und letzten Testspiel den vierten Sieg gefeiert. Gegen die A-Junioren des 1. FC Union Berlin gewann die Mannschaft von Martín Demichelis und Danny Schwarz 3:2 (2:2). Marvin Cuni, Malik Tillman und Alex Timossi Andersson trafen für die Bayern, Tim Maciejewski und Fisnik Asllani für die Hauptstädter, die in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost aktuell Rang vier belegen. Die U17 der Münchner absolvierte zusammen mit der U16 ein Testspiel gegen die U17 der SpVgg Greuther Fürth. Eyüp Aydin per Foulelfmeter und Kenan Yildiz konnten einen 0:2-Pausenrückstand noch zum 2:2 ausgleichen.

Starke Vorstellung des U19-Kapitäns: Malik Tillman (9) erzielte das zwischenzeitliche 2:1.

FC Bayern U19 – 1. FC Union Berlin U19 3:2 (2:2)

Die Gäste starteten in einer niveauvollen Partie mit mehr Fortune im Abschluss. Maciejewski (6.) sorgte mit einem platzierten Rechtsschuss für das 0:1. Im Anschluss dominierten die Bayern jedoch immer mehr das Spielgeschehen und kamen zu einer Vielzahl an Torchancen. Doch weder Cuni (10./20.) noch Jamie Lawrence (11.) per Kopf und Jamal Musiala (12.) konnten egalisieren. Nach 22 Minuten schob Cuni zum 1:1 ein. Kapitän Tillman (27.) gelang mit einem ähnlichen Spielzug die Führung: Wieder spielte Musiala einen Steilpass, wieder netzte ein Münchner Stürmer souverän per Flachschuss ein. Die Führung hielt nur wenige Minuten, da Berlins Asllani (30.) per Schlenzer ausglich. Der FCB blieb am Drücker, verpasste – zum Beispiel durch Cuni (45.) – aber das 3:2 vor der Pause.

Die Münchner Bayern waren auch im zweiten Abschnitt die tonangebende Mannschaft. Innenverteidiger Lawrence (55.) scheiterte mit einem herrlichen Weitschuss noch am Union-Torwart und der Querlatte. Nach toller Vorarbeit von Tillman schoss der eingewechselte Timossi Andersson (63.) zum 3:2 ein. „Wir sind heute auf einen wirklich starken Gegner getroffen und haben super dagegengehalten. Nun sind wir bereit für den Start“, sagte Schwarz nach Schlusspfiff.

Die U19 des deutschen Rekordmeisters startet kommenden Samstag, 1. Februar, um 11 Uhr gegen den 1. FC Kaiserslautern in die Restsaison der A-Junioren Bundesliga.

Aufstellung FCB-U19: Schneller – Brückner (85. Hofmann), Lawrence (65. Mihaljevic), Arrey-Mbi, Hofmann (46. Fust) – Rhein – Cuni (60. Timossi Andersson), Musiala (74. Herrmann), Booth (60. Kabadayi), Herrmann (46. Günther) - Tillman

Tore: 0:1 Maciejewski (6.), 1:1 Cuni (22.), 2:1 Tillman (27.), 2:2 Asllani (30.), 3:2 Timossi Andersson (63.)

Trafen für das gemischte U17/U16-Team der Münchner: Eyüp Aydin (2. v. l.) und Kenan Yildiz (3. v. l.).

FC Bayern U17/U16 – SpVgg Greuther Fürth U17 2:2 (0:2)

Die Fürther spielten in Halbzeit eins mit mächtig Courage. Robin Lein und Lukas Kuschka schossen schnell eine 2:0-Führung für die Gäste heraus. Die Bayern legten im zweiten Abschnitt eine echte Aufholjagd aufs Parkett. Zunächst vergab Benjamin Dibrani (45.) eine dicke Möglichkeit, dann Ibrahim Madougou (61.). Der athletische Stürmer konnte vier Minuten später im Strafraum nur per Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Aydin sicher zum 1:2. Yildiz (68.) stellte aus kurzer Distanz schließlich auf 2:2. Die nächste Testspielpartie absolviert die FCB-U17 bereits diesen Dienstag, 28. Januar, um 17:30 Uhr gegen die U18 von Admira Wacker Mödling.

Weitere Inhalte