präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
0:3 am Samstagnachmittag

Amateure unterliegen beim SC Verl

Increase font size Schriftgröße

Erste Saisonniederlage für die FC Bayern Amateure: Die Mannschaft von Trainer Holger Seitz unterlag am Samstagnachmittag mit 0:3 (0:2) bei Aufsteiger SC Verl in Ostwestfalen. Aygün Yildirim (17.) und Zlatko Janjic (39./Foulelfmeter, 64.) trafen für die Gastgeber.

„Ich habe in der ersten Halbzeit viel gesehen, was wir besser machen müssen: Wir hätten insbesondere mutiger und kompakter agieren müssen", resümierte Seitz. „Wir konnten damit rechnen, dass es mit dieser unerfahrenen Mannschaft zunächst etwas unrund laufen könnte."

Lungwitz und Lawrence feiern Drittliga-Debüts

Im Vergleich zum 2:2-Remis beim Auftakt gegen Türkgücü München gab es sechs Wechsel in der Startformation. Leon Dajaku, Timo Kern, Alexander Lungwitz, Maximilian Zaiser, Maximilian Welzmüller und Jamie Lawrence begannen für Nicolas Feldhahn (verletzt), Malik Tillman, Chris Richards, Adrian Fein, Joshua Zirkzee und Jamal Musiala (alle bei den Profis). Fürth-Rückkehrer Lungwitz feierte dabei genauso sein Drittliga-Debüt wie Lawrence. Der Zwei-Meter-Hüne bildete zusammen mit Bright Arrey-Mbi, beide 17 Jahre alt, die jüngste Amateure-Innenverteidigung aller Zeiten. Welzmüller führte die FCB-Reserve als Kapitän aufs Feld.

Die Highlights der ersten Halbzeit

Feierte sein Drittliga-Debüt in Verl: Amateure-Rückkehrer Alexander Lungwitz (links).

15. Minute: Erste Möglichkeit für die FC Bayern Amateure: Nach schöner Kombination über die linke Seite schließt Maxi Zaiser mit links aus spitzem Winkel ab, Robin Brüseke im SC-Tor bekommt gerade noch die Fingerspitzen an den Ball.

17. Minute: Pech für die Amateure: Nach einem verunglückten Fallrückzieher von Zlatko Janjic kommt das Spielgerät zu Yildirim, der aus zehn Metern mit rechts zum 1:0 für Verl trifft.

39. Minute: Ist das bitter. SC-Stürmer Kasim Rabihic fällt im FCB-Strafraum leicht, der Referee entscheidet auf Strafstoß. Den verwandelt Janjic sicher. Der Aufsteiger trifft mit der zweiten Chance zum 2:0.

45. Minute: Gute Reaktion der Münchner: Welzmüller wird im Strafraum freigespielt, die Nummer 19 der Bayern findet seinen Meister aber in Brüseke.

Fazit erste Halbzeit: Die 1.000 Zuschauer sahen in der Sportclub Arena wenige Torchancen, beide Teams kämpften überwiegend im Mittelfeld um den Ball. Dann traf Verl mit den einzigen beiden guten Möglichkeiten zum 2:0. Die Bayern mühten sich um Spielkontrolle, im letzten Drittel kam jedoch zu selten der letzte Pass zum Mitspieler.

Die Szenen des zweiten Durchgangs

58. Minute: Ron-Thorben Hoffmann im Bayern-Tor hält im Eins-gegen-eins stark gegen Yildirim. Die Amateure haben zu Beginn von Halbzeit zwei mehr Zug zum Tor. 

64. Minute: Da ist das 3:0 für die Ostwestfalen. Verteidiger Patrick Choroba hält aus über 30 Metern einfach mal drauf, der Ball klatscht an die Querlatte. Janjic steht goldrichtig und schiebt den Abpraller ins Tor.

Fazit: Das war nicht der Tag der Amateure. Die Seitz-Elf verlor in Verl erst die dritte Partie im Fußball-Jahr 2020, weil der Gegner fokussierter nach vorne spielte und die eigenen Angriffe häufig im Keim erstickt wurden. Die FCB-Talente müssen diesen Nachmittag schnell abhaken.

Biss sich an der SC-Abwehr die Zähne aus: der Bayern-Angriff um Fiete Arp.

Freitag: Flutlichtspiel gegen Dresden

Am 3. Spieltag der aktuellen Drittliga-Saison steht für die Amateure das erste Freitagabendspiel auf dem Programm. Um 19 Uhr gastiert Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden unter anderem mit Ex-Spieler Paul Will im Grünwalder Stadion. In der darauffolgenden Woche reisen die Bayern am Samstag, 10. Oktober, zum KFC Uerdingen.

SC Verl - FC Bayern Amateure 3:0 (2:0)

  • SC Verl

    Brüseke - Choroba, Mikic, Stöckner (46. Langesberg), Ritzka - Kurt, Schwermann, Sander (80. Pernot) - Yildirim, Janjic, Rabihic (66. Schikowski)


    Ersatz

    Brinkmann, Jürgensen, Korb, Hecker


  • FC Bayern Amateure

    Hoffmann - Waidner, Lawrence, Arrey-Mbi, Lungwitz - Stiller, Welzmüller, Zaiser (46. Rochelt), Kern (46. Kühn) - Dajaku, Arp


    Ersatz

    Schneller - Stanisic, Senkbeil, Jastremski, Borges


  • Schiedsrichter

    Patrick Schwengers (Travemünde)


  • Zuschauer

    1.000


  • Tore

    1:0 Yildirim (17., 2:0 Janjic (39., Foulelfmeter), 3:0 Janjic (64.)


  • Gelbe Karten

    Choroba, Ritzka, Kurt, Sander, Yildirim / Dajaku, Arrey-Mbi

Weitere Inhalte