U17 verliert Top-Spiel in Stuttgart in der letzten Minute

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Erste Saisonniederlage für die U17 des FC Bayern. Die Mannschaft von Trainer Danny Schwarz hat das Top-Spiel der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest beim VfB Stuttgart am Sonntagvormittag trotz großen Kampfes mit 2:3 (0:2) verloren. Max Wagner und Raul Paula trafen für die Schwaben in Halbzeit eins, Marcel Wenig konnte für die im zweiten Durchgang überlegenen Bayern per Doppelpack ausgleichen. Laurin Ulrich glückte eine Minute vor Schluss per Foulelfmeter doch noch der Siegtreffer für die Hausherren. Die Bayern gewannen zuvor die zwei bisherigen Saisonspiele.

„Stuttgart war in der ersten Halbzeit sehr effektiv, wir hätten da unsere Chancen besser nutzen müssen", resümierte Schwarz. „Dennoch Kompliment an meine Mannschaft, wir haben uns in Halbzeit zwei super zurückgekämpft und hätten aufgrund der Chancenvielzahl sogar einen Sieg verdient gehabt. Es ist bitter, dass wir am Ende sogar verlieren. So brutal ist Fußball manchmal."

Schwarz konnte bis auf die Langzeitverletzten Benjamin Ballis, Rares Canea und Barry Hepburn aus dem Vollen schöpfen. Angreifer Yusuf Kabadayi feierte nach seiner Verletzungspause sein Startelfcomeback.

Traf zum zwischenzeitlichen 2:2 nach dem 0:2-Rückstand: Bayerns Mittelfeldmann Marcel Wenig (links).

Zur Halbzeit 0:2 -- effiziente Stuttgarter

Bitterer Start für U17 des FC Bayern im windigen Stuttgart: Wagner brachte die Schwaben bereits nach acht Minuten mit einem strammen Schuss aus halbrechter Position in Führung. Der VfB dominierte zu Beginn und hätte beinahe erhöht: Felix Strodel bot sich die Riesenchance, doch Stuttgarts Nummer elf zielte freistehend rechts am FCB-Tor vorbei.

Im Laufe der ersten Halbzeit kamen die Münchner immer besser in die Partie. Tarek Buchmanns Kopfball verfehlte nur knapp das Ziel (17.), Lucas Copados schöner Weitschuss prallte von der Querlatte ins Aus (21.). Die größte Gelegenheit hatte Williams Sulley, der mustergültig von Kabadayi freigespielt wurde. VfB-Kepper Dennis Seimen parierte den Schuss jedoch per Fußabwehr. Mitten in die Drangphase der Bayern fuhr Stuttgart einen gefährlichen Konter, den Paula zum 2:0 abschloss (36.). Mit dem Pausenpfiff hätte Kabadayi fast noch verkürzt (40.).

2. Hälfte: Wenig-Doppelpack & Last-Minute-Gegentor

Perfekter Start für die Münchner in Durchgang zwei: Mit dem ersten Angriff verkürzte der FCB durch Wenig (43.). Sulley brachte einen Ball von rechts nach innen, wo der Mittelfeldakteur das Spielgerät über die Linie drückte. Sieben Minuten später hätte Sulley fast den Ausgleich erzwungen, seine abgefälschte Hereingabe ging aber knapp vorbei.

Die Gäste nahmen nun immer mehr das Heft des Handelns in die Hand und erspielten sich verdientermaßen den Ausgleich: Wenig setzte sich im Strafraum stark durch und vollendete mit links -- 2:2 (65.)! Die nun hochüberlegenen Münchner hätten in Person von Copado die Führung erzielen können, der Mittelstürmer lupfte frei vor Seimen jedoch knapp am Tor vorbei (70.). Eine Minute vor Schluss dann das bittere Ende: Nach einem Foulspiel traf Ulrich per Foulelfmeter doch noch zum VfB-Heimsieg.

Pause, KSC, Mainz 05

Nach der nun startenden Länderspielpause geht es für die Schwarz-Elf gegen ein weiteres baden-württembergisches Team: Am 17. Oktober empfangen die Münchner den Nachwuchs des Karlsruher SC um 11 Uhr am Campus. Eine Woche später gastiert der FCB dann beim 1. FSV Mainz 05.

Aufstellung FCB-U17:Hülsmann -- Manuba (73. Nsanzimana), Brekner, Aydin, Kabadayi, Wenig, Copado, Ibrahimovic (50. Dibrani), Gertig (41. Janitzek), Sulley (64. Jonathans), Buchmann

Tore:1:0 Wagner (8.), 2:0 Paula (36.), 2:1 Wenig (43.), 2:2 Wenig (65.), 3:2 Ulrich (79., Foulelfmeter)

Die FCB-U19 gewann ihre Partie am Wochenende: