präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Audi Football Summit

FC Bayern unterliegt SSC Neapel im Test mit 0:3

Increase font size Schriftgröße
  • EM-Fahrer wieder im Einsatz
  • Coman angeschlagen ausgewechselt

Der FC Bayern musste bei der Generalprobe vor dem Pflichtspielstart eine Niederlage hinnehmen. Beim Audi Football Summit unterlagen die Münchner der SSC Neapel am Samstag mit 0:3 (0:0). Vor 10.000 Zuschauern in der Allianz Arena trafen Victor Osimhen (69./71.) und Zinedine Machach (85.) für die Gäste. Am kommenden Freitag (20:45 Uhr) steigt dann das Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal für den FCB beim Bremer SV.

Wir haben die wichtigsten Szenen der Partie zusammengefasst:

Großteil der EM-Fahrer zurück

Anfang der Woche kehrte ein Großteil der EM-Fahrer ins Mannschaftstraining zurück. Gegen Neapel kamen Benajmin Pavard, Leon Goretzka, Robert Lewandowski, Leroy Sané, Kingsley Coman und Jamal Musiala nun erstmals wieder zum Einsatz.

1. – 20. Minute: Coman früh raus, Lewy mit erster Chance

Bitter für die Bayern: Bereits nach neun Minuten musste Coman ausgewechselt werden, nachdem er in einem Zweikampf einen Schlag auf den Rücken abbekommen hatte. Insgesamt waren die Münchner in der Anfangsphase das zielstrebigere Team. Eine feine Kombination führte zur ersten guten Gelegenheit. Musiala bediente Sané, der stark für Lewandowski ablegte. Der Top-Torjäger schoss aus 18 Metern aber vorbei (17.).

21. – 45. Minute: Musiala, Choupo-Moting & Gnabry scheitern knapp

In Minute 28 gelang dem FCB beinahe die Führung. Musiala zog ab, doch Nikita Contini im Neapel-Tor zeigte eine starke Reaktion. Im Nachschuss versuchte es Eric Maxim Choupo-Moting artistisch per Fallrückzieher, der Ball ging nur knapp vorbei. In Minute 35 kamen die Gäste erstmals vor das Tor. Der Abschluss von Eljif Elmas war aber kein Problem für Sven Ulreich. Sechs Minuten später vergab Victor Osimhen (41.) aus aussichtsreicher Position. Zwei Minuten vor der Pause bot sich dann nochmal Serge Gnabry eine Möglichkeit zum 1:0. Sein abgefälschter Schuss landete jedoch am Pfosten.

46. – 65. Minute: Acht Wechsel, wenig Torgefahr

Zur Pause wechselte Nagelsmann acht Mal und gab erneut einigen Nachwuchsspielern die Möglichkeit, sich in der Allianz Arena zu präsentieren. Trotz der vielen personellen Veränderungen blieben die Bayern spielbestimmend. Torchancen waren zu Beginn der zweiten Hälfte jedoch Mangelware. In Minute 65 schoss Osimhen für Neapel knapp vorbei.

65. – 90. Minute: Neapel effizient, Osimhen mit Doppelpack 

Neapel präsentierte sich in der Folge eiskalt und sorgte mit einem Doppelschlag für das 0:2. Zweimal nutzten die Gäste einen Fehler im Spielaufbau des FCB, beide Male vollstreckte Osimhen (69./71.) mit einem Schuss ins linke untere Eck. Fünf Minuten vor dem Ende sorgte der eingewechselte Machach für den 0:3-Endstand.

Alle Bilder zum Audi Football Summit gegen Neapel gibt's in der Galerie:

FC Bayern - SSC Neapel 0:3 (0:0)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • FC Bayern

    Ulreich - Pavard (46. Sarr), Upamecano (46. C. Richards), Nianzou (46. Lawrence - 63. Scott), Stanisic (46. O. Richards) - Goretzka (46. Cuisance), Musiala (46. Rhein) - Gnabry (46. Arrey-Mbi), Sané (63. Vidovic), Coman (9. Choupo-Moting - 63. Sieb) - Lewandowski (46. Tillmann)


    Ersatz

    Hoffmann


  • SSC Neapel

    Contini - Malcuit (73. Zanoli), Manolas (77. Rrahmani), Koulibaly, Mario Rui - Lobotka, Elmas - Politano (62. Ounas - 81. Machach), Zielinski (70. Gaetano), Zedadka (72. Costa) - Osimhen (81. Tutino)


    Ersatz

    Idasiak, Boffelli


  • Schiedsrichter

    Dr. Felix Brych (München)


  • Zuschauer

    10.000


  • Tore

    0:1/0:2 Osimhen (69./71.), 0:3 Machach (85.)


  • Gelbe Karten

    C. Richards / -

Weitere Inhalte