U17: Fünf verschiedene Torschützen beim überzeugenden 6:1-Heimerfolg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die U17 des FC Bayern hat auch das dritte Spiel in Folge gewonnen. In der Nachholpartie des dritten Spieltags besiegten die Junioren die Stuttgarter Kickers mit 6:1. Die Gastgeber belohnten sich schnell für ihren hohen Aufwand durch Tore von Kenan Yildiz (23.), Max Scholze (26.) und Ricardo Wagner (40.). In der zweiten Halbzeit sorgten Liul Bruke Alemu (47.), erneut Yildiz (59.) und Luka Klanac (71.) für drei weitere Treffer. Für den einzigen Schönheitsfehler am Samstag-Mittag zeichnete Kickers-Stürmer Karlo Kuranyi verantwortlich (57.).

„Wir haben uns in die erste Halbzeit reingearbeitet. Wir wussten aus dem Vorbereitungsspiel, was wir mit 2:3 verloren haben, welche Qualitäten der Gegner hat. Wir wollten das Tempo hochhalten und den Gegner müde machen. Das ist uns gelungen", erklärte Trainer Halil Altintop als nach Schlusspfiff.

Souveräner Auftritt

Die Hausherren dominierten die Partie von Beginn an und kamen schon in den ersten Minuten zu einer Vielzahl an Torchancen. Den Anfang machte Wagner, der gleich zwei Mal knapp an Gäste-Keeper Marius Herrling scheitere (4. & 7.). Der Torhüter der Stuttgarter Kickers hatte auch in der Folge alle Hände voll zu tun: Zuerst parierte er stark einen Flachschuss von Yildiz (21.), kurz darauf blieb er auch im Duell mit Emirhan Demircan der Sieger. In der 23. Minute hatte er allerdings keine Chance, als Yildiz nach einer Flanke zur Führung einköpfte. Nur drei Minuten später legte Scholze bei seinem Startelf-Comeback am heimischen Campus den zweiten Treffer per Flachschuss nach (26.). Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Wagner mit einem Abschluss aus spitzem Winkel zum 3:0-Pausenstand.

Weiter spielbestimmend

Die U17 startete auch die zweite Halbzeit mit einem Offensivfeuerwerk, welches nach nur wenigen Minuten belohnt wurde. Nach Zuspiel von Yildiz vollstrecke der eingewechselte Alemu zum vierten Treffer des Tages (47.). Die Roten machten munter weiter und kamen durch Wagner und Yildiz zu weiteren Tormöglichkeiten -- immer wieder war Herrling zur Stelle. Obwohl der FCB in der Folge dem fünften Treffer näher schien, nutzten die Gäste durch Kuranyi eine ihrer wenigen Chancen (57.). Zwei Minuten später stellte Yildiz mit seinem zweiten Treffer den alten Abstand wieder her. In der 71. Minute legte der eingewechselte Klanac sogar noch das sechste Tor nach.

Heimspiel gegen Frankfurt

Nach dem Heimsieg gegen die Kickers verabschiedet sich die U17 in die Länderspielpause. Am 30. Oktober geht es mit einem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest weiter! Anstoß ist um 11 Uhr.

Aufstellung FCB-U17: Bärtl - Schablas, Wimmer, Scholl, Manuba (40. Klanac) - Scholze, Deziel Jr. (Zimmermann), Yildiz, Sen (40. Alemu), Wagner - Demircan (72. Qashi)

Tore:1:0 Yildiz (23.), 2:0 Scholze (26.), 3:0 Wagner (40.), 4:0 Alemu (47.), 4:1 Kuranyi (57.), 5:1 Yildiz (59.), 6:1 Klanac (71)

Die U19 konnte ihr Samstagsspiel auch spektakulär gewinnen: