Unglückliche Niederlage! FC Bayern U19 verliert in Karlsruhe

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Kopf hoch! Die U19 des FC Bayern München hat am Samstagvormittag beim Nachwuchs des Karlsruher SC mit 1:2 (0:0) verloren. Der FCB, angeleitet von Dirk Teschke der Cheftrainer Danny Galm aufgrund eines positiven Coronatests vertrat, ging durch einen strammen Schuss von Armindo Sieb (56.) in Führung, musste diese aber durch zwei Foulelfmeter wieder aus der Hand geben.

Keine Tore zur Halbzeit

Die erste Halbzeit wurde durch intensive Zweikämpfe im Mittelfeld geprägt. Im ersten A-Junioren-Bundesligaspiel des Jahres erwischten die Gastgeber vom Karlsruher SC den besseren Start und kamen in der 11. Spielminute zu einem Pfostenschuss. In der 29. Minute war es dann Münchens Kenan Yildiz, der nach schöner Vorbereitung von der linken Seite im letzten Moment geblockt werden konnte. Kurz vor dem Seitenwechsel dann nochmal die Bayern in Person von Lucas Copado: Nach einem Fehler im Aufbauspiel des KSC schaltete Emilian Metu blitzschnell und setzte den Nachwuchsstürmer der Bayern ein, der aus acht Metern knapp verfehlte (39.).

Zwei Foulelfmeter entscheiden das Spiel

Ab der 46. Minute übernahm der FCB zunehmend das Kommando und kam folgerichtig durch Sieb zur Führung, der das runde Leder aus kürzester Distanz an KSC-Keeper Max Weiß vorbei ins Netz drosch (56.). Keine fünf Minuten später dann der erste Nackenschlag für die Münchner. Luca Denk foulte im Sechzehner, Eren Öztürk verwandelte den fälligen Foulelfmeter mittig (59.). In der Folge rannten die Bayern weiter an, ohne dabei das glückliche Ende auf ihrer Seite zu haben. Im Gegenteil: In der 89. Spielminute kam es für den Bayern-Nachwuchs noch dicker: Der herausstürmende FCB-Keeper Ritzy Hülsmann sah für eine Notbremse die rote Karte. Der anschließende KSC-Freistoß landete in der Mauer, sprang unglücklich auf und führte zum nächsten Elfmeter für den Sport-Club. Diesmal foulte der gerade eingewechselte Ersatztorwart Timon Dressel im Strafraum - Stefano Marino sorgte vom Punkt für den 2:1-Endstand.

Sieb
Seine Führung reichte nicht zum Auswärtssieg: Bayern-Stürmer Armindo Sieb.

Erst am Campus gegen Walldorf, dann in Ingolstadt

Für die Campus-Talente geht es nach dem Jahresauftakt Schlag auf Schlag. Zunächst empfangen die A-Junioren den FC Astoria Walldorf (Sa., 12.02.) zum ersten Bundesliga-Heimspiel des Jahres am Campus, dann geht es für die Galm-Elf ins oberbayerische Ingolstadt (Sa., 19.02).

Aufstellung FCB-U19: Hülsmann – Denk (90. Hepburn), Buchmann, Janitzek, Herold – Metu (90. Wenig), Neziri, Sieb – Kabadayi (63. Ibrahimović), Copado, Yildiz (86. Dressel)

Tore:0:1 Sieb (56.), 1:1 Öztürk (59.), 2:1 Marino (90.)

Souveräner Testspielsieg. Die FC Bayern Amateure überzeugen gegen Innsbruck:


Weitere news