präsentiert von
Menü
Bundesliga-Gipfeltreffen

Vorfreude auf 'eines der besten Spiele Europas'

Noch zehn Spieltage. Zehn Mal drei Punkte. Mehr gibt es auch am Samstagabend nicht. Und trotzdem ist es erlaubt, von einem - wie heißt es so schön? - Sechs-Punkte-Spiel zu sprechen, wenn Borussia Dortmund und der FC Bayern München im direkten Duell aufeinandertreffen (ab 18:30 Uhr im Liveticker und im Pay-Webradio). Fünf Zähler liegt der FCB nach der Niederlage gegen Mainz noch vor dem BVB. Das ist weiterhin komfortabel, aber: „Wir sollten in Dortmund nicht verlieren“, weiß Karl-Heinz Rummenigge.

Am besten, die Mannschaft erinnert sich an das Hinspiel, als sie mit 5:1 triumphierte. „Das war eine große Leistung von uns“, weiß Lewandowski, „aber auswärts in Dortmund wird es anders.“ Rund 80.000 Zuschauer werden den BVB nach vorne peitschen. Da heißt es, kühlen Kopf zu bewahren - und positiv zu denken: „Ich bin sehr glücklich, nach Dortmund zu fliegen und dieses Spiel, diese Atmosphäre dort erleben zu dürfen“, erklärte Pep Guardiola am Freitag.

'Werbung für den deutschen Fußball'

Der Spanier freut sich auf „eines der besten Spiele Europas. Genau für solche Spiele wird man Fußballer.“ Gut, dass - bis auf Jérôme Boateng, Javi Martínez und Holger Badstuber - alle Mann fit sind und am Abschlusstraining teilnahmen. Vor allem offensiv hat Guardiola also die Qual der Wahl. Bringt der Coach wie zuletzt fünf seiner sieben Stürmer von Beginn an? Oder geht er es diesmal einen Tick defensiver an?

„Unsere Idee ist: Take the ball - and play“, sagte Guardiola mit einem Augenzwinkern: „Ich hoffe auf alle Fälle auf ein gutes Spektakel. Das Spiel soll Werbung für den deutschen Fußball sein.“ Guardiola weiß, dass es sein Team besser machen muss als gegen Mainz. „Wir sind nicht perfekt“, so der Coach, „manchmal musst du verlieren, um zu verstehen, was du tun musst, um eine noch bessere Mannschaft zu sein.“

Aus Fehlern lernen, lautet also das Motto. Natürlich will Guardiola nach Mainz sofort wieder zurück in die Erfolgsspur und diese „sehr, sehr wichtige“ Partie beim besten Tabellenzweiten aller Zeiten gewinnen - entschieden sei die Deutsche Meisterschaft aber auch bei einem Sieg keinesfalls, betonte der 45-Jährige. Es geht unter dem Strich eben doch nur um drei Punkte…

Infos zu Borussia Dortmund

Es fehlt: Sokratis (Muskelfaserriss)

Trainer Thomas Tuchel: „Wir werden alles dransetzen, den Bayern eine schwere Zeit zu bereiten. Aber es wäre nicht das erste Mal, dass die Bayern in einer solchen Situation ihre beste Leistung zeigen. Wir werden Momente haben, in denen wir leiden. Aber in diesen Phasen dürfen wir nicht den Glauben verlieren.“

Kapitän Mats Hummels: „Wir wollen alles noch mal spannend machen. Sehr spannend sogar. Wir wollen den Abstand auf zwei Punkte verkürzen. Es wird ein heißer Ritt. Die Münchner wissen, was auf sie zukommt - aber auch wir wissen, was uns erwartet.“

Hinweis: Neben dem Bundesliga-Spitzenspiel findet in Dortmund an diesem Wochenende auch die Messe Motorräder und das Reitturnier Signal Iduna Cup statt. Daher wird allen Fans dringend empfohlen, das Auto zu meiden und mit Bus & Bahn zum Stadion zu fahren.

Weitere Inhalte