präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Samstag, 14 Uhr

Formstarke Amateure reisen zum Spitzenspiel nach Braunschweig

Increase font size Schriftgröße

Diesmal war es sogar schon eine Minute früher so weit. Drittliga-Toptorjäger Otschi Wriedt sicherte den FC Bayern Amateuren mit seinem Treffer in der 88. Minute den 3:2-Heimerfolg gegen Preußen Münster. Vier Tage zuvor stellte bereits Chris Richards mit seinem Last-Minute-Treffer in der 89. Minute den 2:1-Auswärtssieg beim FC Ingolstadt sicher – die Mentalitätsmonster haben wieder zugeschlagen! Am Samstag um 14 Uhr steht bereits die nächste Partie auf fremden Platz an: Die FCB-Reserve gastiert dann beim punktgleichen Aufstiegsaspiranten Eintracht Braunschweig.

Profidebüt gegen Düsseldorf, Zweiter der Torschützenliste der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest und Traumtor gegen Münster: Es läuft bei Oliver Batista-Meier.

Die Ausgangslage der Amateure

Einen Punkt hinter dem Tabellenführer! Was nach der Hinrunde noch utopisch schien, ist nun Realität: Die Amateure stehen aktuell auf Platz vier der Tabelle, sind 14 Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt, sind mit Abstand das beste Rückrundenteam und haben acht der vergangenen neun Spiele gewonnen. Die Mannschaft von Sebastian Hoeneß sprüht aktuell geradezu vor Spielfreude und Selbstvertrauen.

„Die Jungs haben in den ersten beiden Spielen eine super Moral gezeigt. Dennoch können wir unsere Performance noch konstanter auf den Platz bringen“, so Hoeneß, der die Amateure seit dieser Saison coacht. Der 38-Jährige über das Erfolgsrezept: „Wir haben in der Winterpause taktisch und personell etwas verändert und jetzt einfach auch mehr Erfahrungen in dieser Liga. Wir schauen jetzt, was in dieser Saison noch für uns möglich ist.“

Knappste 3. Liga aller Zeiten: die Tabelle vor dem 30. Spieltag. Noch neun Spiele sind zu absolvieren. 

Über Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig rangiert aktuell nur einen Platz hinter den FC Bayern Amateuren auf Tabellenplatz fünf. In ihren letzten beiden Spielen konnten die Braunschweiger zwei Siege gegen Viktoria Köln (4:2) und Halle (2:0) einfahren und starteten genau so gut aus der Drittliga-Pause wie der FCB. In der Hinrunde sammelte Braunschweig zwar 32 Punkte (Platz drei), das Hinspiel gewannen die Amateure nach einem Traumtor von Leon Dajaku jedoch mit 2:0.

Personal-Update

Hoeneß kann aktuell fast aus dem Vollen schöpfen. Im Training stehen mehr als zwei komplette Startformationen auf dem Feld, da der Kader durch U19-Spieler erweitert wurde. Bis auf Nicolas Kühn, Angelo Mayer (beide angeschlagen), Alexander Nollenberger und Michael Netolitzky (beide verletzt) sind alle Mann an Bord.

Das sagen Sebastian Hoeneß & Otschi Wriedt

Hoeneß: „Braunschweig hat auch beide Spiele gewonnen und ist eine sehr starke Mannschaft, gerade physisch. Es wird schwer werden, sie zu Hause zu schlagen." Der Übungsleiter über seinen Torgaranten: „Es ist einfach überragend, was Otschi seit Jahren für den Verein leistet. Dazu ist er einfach eine super Persönlichkeit. Er wird jetzt dranbleiben, um so viele Tore wie möglich in dieser Saison zu schießen.“

Wriedt: „Die Eintracht hat nach zwei Siegen viel Selbstvertrauen. Ich erwarte ein ähnlich schweres Spiel wie gegen Ingolstadt und Münster. Wir hauen uns voll rein. Ich habe keine besondere Tormarke im Kopf und versuche einfach, so viele Treffer wie möglich zu erzielen. Es läuft derzeit sehr gut, so will ich weitermachen.“

19 Tore nach 29 Spielen: Amateure-Stürmer und Aufstiegsheld Otschi Wriedt.

Top-Facts zum Spiel

Wriedt erzielte gegen Münster zum fünften Mal in der Saison mindestens einen Doppelpack. Nur Philipp Hosiner vom Chemnitzer FC (sechs Doppelpacks) übertrifft dies. Mit seinen insgesamt 19 Treffern in 29 Partien ist Wriedt aktueller Toptorjäger. In der gesamten Drittliga-Historie war nur Dominik Stroh-Engel besser, der nach 29 Spielen in der Saison 2013/14 bereits bei 23 Toren stand.

25 Punkte sammelte die FCB-Reserve in den ersten zehn Partien der zweiten Saisonhälfte, das übertraf in der Drittliga-Geschichte nur der Karlsruher SC in der Saison 2012/13 (26).

Live-Übertragung & Liveticker

Wie alle Drittliga-Spiele überträgt MagentaSport das Auswärtsspiel der Amateure live. Die Partie wird auch im NDR Sportclub live gezeigt. Außerdem könnt ihr unseren Liveticker auf Twitter oder die weiteren Social-Media-Kanäle des FC Bayern Campus verfolgen. Die Highlights der Partie gibt es, wie gewohnt, am Tag nach dem Spiel auf den Kanälen des FC Bayern zu sehen.

So verlief das letzte Spiel der Amateure gegen Preußen Münster:

Weitere Inhalte