2. Spieltag: U19 und U17 vor erstem Heimspiel

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nach zwei Auftaktsiegen möchten die Nachwuchsmannschaften des FC Bayern am zweiten Spieltag der Bundesliga Süd/Südwest den Schwung mitnehmen und bei ihrem jeweils ersten Heimspiel in dieser Saison drei Punkte einfahren. Die U19 von Martín Demichelis empfängt am Samstag um 13 Uhr zum Lokalduell den FC Augsburg, die U17 von Danny Schwarz spielt einen Tag später um 11 Uhr gegen den SC Freiburg am FC Bayern Campus. Beide Partien finden aufgrund des aktuellen Corona-Pandemie-Levels in München ohne Zuschauer statt.

U19 erwartet kampfbetontes Spiel

Es war ein Ausrufezeichen der U19 des FC Bayern zum Bundesligastart. Durch den 8:0-Kantersieg beim SSV Ulm hat der amtierende Südwest-Meister es nicht nur den Profis gleichgetan, sondern auch ordentlich Selbstbewusstsein getankt und gleich am ersten Spieltag den Sprung an die Tabellenspitze geschafft. Auch die Neuzugänge feierten dabei einen gelungenen Einstand: Mamin Sanyang und Armindo Sieb reihten sich bei ihrem FCB-Debüt in die Torschützenliste ein.

Die Highlights im Video vom 8:0-Sieg gibt es hier:

Der morgige Gegner, die U19 des FC Augsburg, startete mit einer 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Saarbrücken in die neue Saison. Trainer Demichelis erwartet dennoch einen unangenehm bespielbaren FCA im Lokalduell: „Es wird ein kampfbetontes, intensives Spiel. Neben unserer spielerischen Qualität müssen wir auch unsere Zweikampfstärke zeigen."

Nach wie vor hat der Trainer mit Personalsorgen zu kämpfen, denn Behar Neziri, Liam Morrison, Moritz Mosandl, Younes Aitamer, Liam Barakat und Manuel Kainz stehen ihrem Team verletzungsbedingt weiterhin nicht zur Verfügung.

U17 ohne Keeper Ballis gegen Freiburg

Volle Konzentration auf Sonntag: U17-Trainer Schwarz schätzt den Gegner SC Freiburg stark ein.

Durch den 1:0-Sieg gegen den FSV Frankfurt zwei Minuten vor Spielschluss ist die U17 des FC Bayern ebenfalls mit einem Erfolgserlebnis in die neue Bundesligasaison gestartet. In einem knappen Spiel, bei dem FCB-Torwart Benjamin Ballis in der Anfangsphase einen Elfmeter hielt, belohnten sich die Bayern durch den Last-Minute-Treffer von Lucas Copado für ihren enormen Spielaufwand.

Am Sonntag erwartet Schwarz einen kreativen Gegner, der seine Spieler fordern wird, auch wenn die Breisgauer ihr Auftaktspiel mit 0:2 gegen die TSG 1899 Hoffenheim verloren haben. „Der SC steht für Fußball, sie haben eine gut organisierte Nachwuchsabteilung und sehr gute Einzelspieler in der Mannschaft", sagt Schwarz.

Bitter: Keeper Ballis zog sich ausgerechnet nach seiner guten Leistung gegen Ulm in dieser Woche einen Bänderriss zu und wird der Mannschaft für längere Zeit fehlen. Dafür gehören bis auf Rares Canea alle Ausfälle der vergangenen Woche wieder zum Aufgebot der Schwarz-Elf. Unter anderem sind Pepe Brekner nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre und Yusuf Kabadayi nach seiner Verletzungspause zurück.

Hier geht es zum Spielbericht des Bundesligaauftaktes der U17: