YildizDibraniU19

Bayern-Nachwuchs visiert sechs Punkte an: U19 in Ingolstadt, U17 gegen Karlsruhe

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Mit der U17 startet am Wochenende die zweite Nachwuchsmannschaft des FC Bayern in die Rückrunde. Während das Juniorenteam am heimischen Campus auf den Karlsruher SC trifft (20.02, 11 Uhr), spielt die U19 auswärts in Ingolstadt (19.02, 11 Uhr).

U19 will Serie starten

So lief das letzte U19-Spiel

Der Gegner FC Ingolstadt

Die Gastgeber aus Ingolstadt gewannen zuletzt mit 4:0 gegen Ulm und sind seit fünf Spielen ungeschlagen. Zuletzt verlor das Team von Cheftrainerin Sabrina Wittmann am achten Spieltag.

Das Personal

Cheftrainer Galm, der nach seiner überstandenen Corona-Erkrankung wieder auf der Bank sitzen wird, muss weiterhin auf die Langzeitverletzten Rares Canea und Frans Krätzig verzichten.

Das sagt Cheftrainer Galm

„Wir erwarten eine Ingolstädter Mannschaft, die mit langen Bällen und einer guten Mentalität agieren wird. Wir wollen Lösungen finden und trotz des wechselnden Kaders der vergangenen Wochen in den Rhythmus kommen", so Galm.

U17 startet am Campus ins neue Jahr

So lief das letzte U17-Spiel:

Der Gegner Karlsruher SC

Der Karlsruher SC erlebt bisher eine durchwachsene Saison. Das Team von Chefcoach Sirus Motakellem konnte seit Ende Oktober keine Partie mehr gewinnen.

Das sagt Trainer Alexander Moj

„Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht. Die Jungs sind heiß und wollen das Pflichtspieljahr mit einem Sieg beginnen", so Moj.


Zuletzt verpflichtete der FC Bayern Juniorennationalspieler Jonathan Asp Jensen:


Diesen Artikel teilen

Weitere news