FC Bayern München 2021/22
FC Bayern München 2021/22
SVH
SV Heimstetten
Ergebnis
12
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
(0:1)
SVH
SV Heimstetten
Ergebnis
12
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
(0:1)
SVH
SV Heimstetten
Ergebnis
12
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
(0:1)
SVH
SV Heimstetten
Ergebnis
12
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
(0:1)
Stadion/ZuschauerzahlSportpark Heimstetten, Kirchheim bei München
icon

2:1-Arbeitssieg in Heimstetten: Amateure seit 13 Spielen ungeschlagen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
  • 13 Spiele ungeschlagen
  • Tabellenführung verteidigt
  • Letzter Einsatz vor der Länderspielpause

Die FC Bayern Amateure haben ihr Auswärtsspiel in Heimstetten mit 2:1 gewonnen. Nach dem Führungstreffer von Christoper Scott (29.) trafen die Gastgeber kurz nach der Halbzeit in Person von Moritz Hannemann zum 1:1-Ausgleich. Armindo Sieb erlöste die Bayern dann Mitte der zweiten Hälfte mit seinem Siegtreffer per Kopf (59).

Startelf-Comeback für Scott

Im Vergleich zum 3:3-Unentschieden gegen Aubstadt änderte Chefcoach Martín Demichelis seine Startelf auf fünf Positionen. Der wiedergenesene Manuel Kainz begann im Tor anstelle von Ritzy Hülsmann. In der Verteidigung spielte Nicolas Feldhahn für Emilian Metu. Außerdem starteten Maximilian Welzmüller, Oliver Batista-Meier und Lucas Copado. Nemanja Motika und Eyüp Aydin nahmen zunächst auf der Bank Platz. Gabriel Vidović und Torben Rhein fielen mit einer Erkältung aus. Malik Tillman war ebenfalls angeschlagen und nicht mit von der Partie.

Scott mit der Führung

Nicolas Feldhahn kehrte erstmals seit dem Burghausen-Spiel in die Startelf zurück.

Minute 2: Christopher Scott hat schon früh das 1:0 auf dem Fuß. Der Angreifer schlenzt das Leder aus spitzem Winkel allerdings am langen Eck vorbei. Guter Beginn der Münchner!

Minute 6: Die Gäste bleiben dran. Diesmal ist es Copado, der es mit einem Abschluss versucht. Bei seinem Distanzschuss fehlen allerdings mehrere Meter.

Minute 25: Das Spiel im Heimstettener Sportpark ist ausgeglichen - mehr Abschlüsse haben allerdings die Münchner. Angelo Brückner köpft nach einer Welzmüller-Flanke etwas zu hoch.

Minute 28: Nach einer Ecke von Oliver Batista-Meier bekommt die Heimstettener Hintermannschaft das Leder nicht geklärt. So landet der Ball vor den Füßen von Scott, der aus sieben Metern mit rechts in die lange Ecke einschießen kann. Stark!

Sieb kontert Heimstettens Traumstart

Minute 46: Heimstetten kommt mit der ersten Szene des zweiten Durchgangs zum 1:1. Nach einer Ecke schiebt Moritz Hannemann zum Ausgleich ein. Fast eine Kopie des Bayern-Treffers aus Halbzeit eins.

Minute 51: Copado schließt aus 16 Metern ab, doch Maximilian Riedmüller im SVH-Tor fischt den Ball aus dem rechten Toreck. Knappes Ding!

Minute 59: Toooooor! Nach einer butterweichen Flanke von Welzmüller steht Sieb im Heimstetten-Strafraum komplett blank und köpft zur erneuten Führung ein.

Minute 75: Manuel Kainz im Mittelpunkt! Nach einem Distanzschuss von Lukas Riglewski taucht der FCB-Keeper ab und kratzt den Ball aus dem unteren linken Toreck. Klasse Parade!

Die Amateure gehen als Tabellenführer in die Länderspielpause.

Erst Länderspielpause, dann Eichstätt

Nach dem Auswärtsspiel in Heimstetten nehmen die FC Bayern Amateure erstmal eine kleine Auszeit vom Ligabetrieb - die Länderspielpause steht an. Danach geht es für die Mannen von der Isar am Samstag, 21.10.2021, um 14 Uhr in Eichstätt weiter.

Demichelis: „Haben wieder unseren Charakter gezeigt"

„Es war wichtig nach dem Unentschieden in der letzten Minute vor vier Tagen heute wieder unseren Charakter zu zeigen. Wir nehmen die drei Punkte mit. Klar müssen wir Dinge verbessern und wir können auch besser spielen, aber es ist gegen diese Mannschaft nicht so einfach."

SV Heimstetten - FC Bayern Amateure 1:2 (0:1)

SV Heimstetten

Riedmüller - Günzel, Mwarome, Skrijelj (69. Tunc), Sengersdorf, Steimel, Hannemann, Reuter (64. Awata), Krüger (85. Nappo), Riglewski (85. Weser), Micheli

Ersatz

Knauf - Müller, Gebhart

FC Bayern Amateure

Kainz - Brückner (76. Fust), Feldhahn, Arrey-Mbi, Lawrence, Booth (90+1. Metu)- Welzmüller, Scott, Batista-Meier (88. Motika) - Sieb (85. Aitamer), Copado (64. Kern)

Ersatz

Dressel - Aydin

Schiedsrichter

Christoph Schmitt

Zuschauer

810

Tore

0:1 Scott (28.), 1:1 Hannemann (46.), 1:2 Sieb (59.)

Gelbe Karten

Hannemann / Brückner, Booth, Scott