präsentiert von
Menü
Bundesliga 12. Spieltag
  • 17' Niklas Süle
  • 20' Thomas Müller
  • 58' Thomas Müller
FC Bayern München
3 : 3
(2:1)
Fortuna Düsseldorf
  • 44' Dodi Lukebakio
  • 77' Dodi Lukebakio
  • 90'+3 Dodi Lukebakio
  • 17' Niklas Süle
  • 20' Thomas Müller
  • 58' Thomas Müller
  • 44' Dodi Lukebakio
  • 77' Dodi Lukebakio
  • 90'+3 Dodi Lukebakio
3:3 gegen Düsseldorf

Bayern verpasst Heimsieg

Increase font size Schriftgröße
  • Bayern kassiert späten Ausgleichstreffer
  • Müller schnürt den Doppelpack
  • Lukebakio trifft drei Mal für Fortuna

Der FC Bayern hat im ersten Spiel nach der Länderspielpause einen Heimsieg verpasst: Gegen Fortuna Düsseldorf kam das Team von Niko Kovac trotz zwischenzeitlicher Zwei-Tore-Führung nicht über ein 3:3 (2:1) hinaus. Die Tore in der ausverkauften Allianz Arena erzielten Niklas Süle (17. Minute) und Thomas Müller per Doppelpack (20./58.). Dodi Lukebakio (44./76./90.+3.) rettete dem Aufsteiger mit einem Dreierpack einen Punkt.

Niko Kovac musste kurzfristig auf Serge Gnabry aufgrund von Adduktorenproblemen verzichten. Müller rückte für ihn auf den Flügel. Die erste gute Möglichkeit der Partie hatten aber die Gäste, als Lukebakio Manuel Neuer aus gut 20 Metern prüfte. In der Folge verschoben sich die Spielanteile jedoch zugunsten der Hausherren, die Ball und Gegner gut laufen ließen. Nach einer Ecke landete ein verunglückter Klärungsversuch von Lukebakio direkt vor Niklas Süle (17.), der dann trocken zur Führung abschloss.

Nur drei Minuten später erhöhten die Bayern durch Müller (20.): Nach einem langen Pass von Jérôme Boateng nahm der 29-Jährige den Ball stark mit und spitzelte ihn am herausstürmenden Michael Rensing zum 2:0 vorbei. Die Bayern hatten das Spiel jetzt voll unter Kontrolle und weitere gute Möglichkeiten, um die Führung auszubauen. Unter anderem zielte Lewandowski aber in zwei Situationen (34., 38.) etwas zu ungenau. Dies rächte sich, als Düsseldorf in der 44. Minute wie aus dem Nichts durch Lukebakio zum Anschlusstreffer kam – mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel waren die Münchner direkt wieder auf Spielkontrolle bemüht. Die erste Chance hatte Franck Ribéry (52.), dessen Versuch von der Strafraumkante das Düsseldorfer Gehäuse jedoch noch verfehlte. Besser lief es dann in der 58. Minute: Lewandowski schirmte die Kugel an der Strafraumkante geschickt ab und passte zu Müller, der dann überlegt zum 3:1 ins lange Eck schlenzte. Wie schon in der ersten Hälfte konnte Bayern die Zwei-Tore-Führung aber nicht halten und die Gäste kamen erneut durch Lukebakio (78.) noch einmal heran. In der Nachspielzeit traf der Düsseldorfer Angreifer sogar noch zum Ausgleichstreffer (90.+3).

FC Bayern - Fortuna Düsseldorf 3:3 (2:1)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • FC Bayern

    Neuer – Kimmich, Süle, Boateng, Alaba – Martínez – Müller (90.+1 Hummels), Sanches (80. Rafinha), Goretzka, Ribéry (71. Robben) – Lewandowski


    Ersatz

    Ulreich – Wagner, Jeong, Meier


  • Fortuna Düsseldorf

    Rensing – Zimmermann, Bormuth, Kaminski, Gießelmann – Fink (76. Karaman), Bodzek (85. Hennings) – Zimmer, Stöger, Usami (70. Raman) – Lukebakio


    Ersatz

    Theißen – Morales, Ducksch, Nielsen


  • Schiedsrichter

    Sven Jablonski (Bremen)


  • Zuschauer

    75.000 (ausverkauft)


  • Tore

    1:0 Süle (17.), 2:0 Müller (20.), 2:1 Lukebakio (44.), 3:1 Müller (58.), 3:2 Lukebakio (78.), 3:3 Lukebakio (90.+3)


  • Gelbe Karten

    - / Fink