präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bundesliga 16. Spieltag
  • 83' Franck Ribéry
FC Bayern München
1 : 0
(0:0)
RB Leipzig
  • 83' Franck Ribéry
1:0 gegen Leipzig

Bayern feiert späten Sieg im letzten Heimspiel 2018

Increase font size Schriftgröße
  • Ribéry trifft spät zum Sieg
  • Gnabry früh angeschlagen ausgewechselt
  • Sanches und Ilsanker sehen in der Schlussphase Platzverweise

Der FC Bayern hat im letzten Heimspiel vor Weihnachten einen schönen Jahresausklang mit seinen Fans gefeiert und mit 1:0 (0:0) gegen Verfolger RB Leipzig gewonnen. Durch den Sieg rückte die Mannschaft von Niko Kovac bis auf sechs Punkte an Tabellenführer Borussia Dortmund heran und liegt nach 16 Spieltagen punktgleich mit dem Zweiten Borussia Mönchengladbach auf dem dritten Tabellenplatz.

Die Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena sahen eine kampfbetonte Partie, in der Torszenen über weite Strecken Mangelware waren – erst in der 83. Minute erlöste Franck Ribéry die Bayern mit dem Tor zum 1:0. Als Wermutstropfen blieb jedoch, dass Serge Gnabry bereits in der 28. Minute angeschlagen vom Feld musste. In der hitzigen Schlussphase mussten Renato Sanches (90.+2 Minute ) mit Gelb-Rot und Stefan Ilsanker (90.+1) mit Rot vom Platz.

Die Bayern begannen mit der derselben Elf, die vor vier Tagen mit 4:0 (2:0) bei Hannover 96 gewonnen hatte und knüpften zunächst an die gute Leistung vom Samstag an. Robert Lewandowski (2.) und Leon Goretzka (4.) verpassten aber jeweils das Leipziger Tor. Auf der Gegenseite stellte der Versuch von Konrad Laimer aus knapp 20 Metern (5.) kein Problem für Manuel Neuer dar. In der Folge verflachte die Partie jedoch und Tormöglichkeiten wurden seltener.

Das änderte sich in der 24. Minute: Nach feinem Pass von Gnabry tauchte Lewandowski frei vor Péter Gulácsi auf, doch der Leipziger Keeper lenkte den Schuss des Polen im letzten Moment noch an den Pfosten. Auch Leipzig hatte gut zehn Minuten später Aluminium-Pech, als Dayot Upamecano (36.) mit einem Kopfball nach einer Ecke an der Querlatte scheiterte. Mehr passierte vor dem Seitenwechsel nicht, womit die Teams torlos in die Halbzeitpause gingen.

Auch im zweiten Durchgang tat sich erstmal wenig. Ein Distanzschuss von RB-Angreifer Timo Werner (47.) über Neuers Kasten blieb zunächst die einzige Torannäherung. Die Münchner brauchten gegen die defensiv eingestellten Sachsen bis zur 56. Minute, ehe Kingsley Coman mit einer scharfen Hereingabe für Gefahr sorgte – Lewandowski kam in der Mitte aber nicht mehr an den Ball. Auch im Anschluss drängten die Hausherren auf die Führung, den Angriffsaktionen fehlte aber meist die letzte Genauigkeit. Leipzig verlegte sich dagegen aufs Kontern.

Knapp eine Viertelstunde vor Ende der Partie erhöhten die Bayern dann noch einmal den Druck. Zunächst zielte Niklas Süle (77.) nach einer Unsicherheit von Gulácsi etwas zu hoch. In der 79. Minute scheiterte Joshua Kimmich noch mit einem Kopfball am Keeper, ehe Ribéry die Bayern in der 83. Minute mit einem satten Flachschuss doch noch zum Sieg schoss. In der Schlussphase kochten die Emotionen bei den Gästen hoch und der eingewechselte Ilsanker (90.+1) musste für ein Foul an Thiago mit Rot vom Platz. Renato Sanches (90.+2) musste nach der anschließenden Rudelbildung mit Gelb-Rot zum Duschen.

FC Bayern - RB Leipzig 1:0 (0:0)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • FC Bayern

    Neuer – Kimmich, Süle, Hummels, Alaba – Thiago, Goretzka – Gnabry (28. Ribéry), Müller (90. Martínez), Coman (60. Sanches) – Lewandowski


    Ersatz

    Ulreich – Wagner, Rafinha, Mai


  • RB Leipzig

    Gulácsi – Klostermann, Konaté, Upamecano, Halstenberg – Laimer (87. Cunha), Kampl, Demme, Bruma (81. Ilsanker) – Poulsen (88. Augustin), Werner


    Ersatz

    Müller – Orban, Mukiele, Majetschak


  • Schiedsrichter

    Marco Fritz (Korb)


  • Zuschauer

    75.000 (ausverkauft)


  • Tore

    1:0 Ribéry (83.)


  • Gelbe Karten

    - / Demme, Laimer


    Gelb-Rote Karten

    Renato Sanches (90.+2)


    Rote Karten

    Stefan Ilsanker (90.+1)