präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Champions League 5. Spieltag
Rajko Mitic Stadium, Belgrade
Roter Stern Belgrad
0 : 6
(0:1)
FC Bayern München
  • 14' Leon Goretzka
  • 53' Robert Lewandowski
  • 60' Robert Lewandowski
  • 64' Robert Lewandowski
  • 67' Robert Lewandowski
  • 89' Corentin Tolisso
  • 14' Leon Goretzka
  • 53' Robert Lewandowski
  • 60' Robert Lewandowski
  • 64' Robert Lewandowski
  • 67' Robert Lewandowski
  • 89' Corentin Tolisso
6:0 in Belgrad

Bayern mit Torpremiere und Blitz-Viererpack zum Gruppensieg

Increase font size Schriftgröße
  • Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale
  • 1. CL-Tor für Goretzka
  • Lewandowski mit Viererpack

Was für ein starker Auftritt! Der FC Bayern schlägt Roter Stern Belgrad am Dienstagabend in der Champions League absolut verdient mit 6:0 (1:0) und ist nach fünf Spieltagen in Gruppe B somit nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen. Vor dem direkten Duell am letzten Spieltag (11. Dezember) haben die Münchner (15 Punkte) nun fünf Zähler Vorsprung auf den Zweitplatzierten Tottenham Hotspur. Leon Georetzkas erster Treffer in der Königsklasse überhaupt (14. Minute), Robert Lewandowski (53., 60., 64., 67.) mit dem schnellsten Viererpack der CL-Geschichte und Corentin Tolisso (89.)  sorgten für den deutlichen Sieg.

Im Stadion Rajko Mitić waren die Bayern nahezu die kompletten 90 Minuten dominant, Belgrad gab lediglich drei Torschüsse ab. Damit hat der FCB nun alle seine bisherigen Gruppenspiele in dieser Saison gewonnen und könnte mit einem Sieg zuhause gegen Tottenham die Vorrunde erstmals ohne Punktverlust abschließen.

Im Vergleich zum Wochenende nahm Flick einige Änderungen vor und brachte Jérôme Boateng für David Alaba, der aufgrund der anstehenden Geburt seines Kindes in München geblieben ist. Außerdem bekamen Thomas MüllerSerge Gnabry und Joshua Kimmich eine Pause, dafür spielten Goretzka, Kingsley Coman und Thiago von Beginn an.

Die Bayern starteten mit viel Power, drängten Belgrad an den eigenen Strafraum und gingen früh in Führung. Goretzka (14.) nickte eine Coutinho-Flanke per Kopf ein. Zwei Minuten später hätte der Torschütze beinahe nachgelegt, seinen satten Volley-Schuss aus 16 Metern brachte Keeper Milan Borjan jedoch grade noch über die Latte. Die Bayern blieben weiter druckvoll, nur ein zweites Tor wollte nicht gelingen. Robert Lewandowskis traumhafter Schlenzer in den Winkel (41.) wurde nach VAR-Entscheid wegen Handspiels zurückgenommen. Auf der anderen Seite war Manuel Neuer angesichts von 15:0 Torschüssen zugunsten der Münchner im ersten Durchgang nicht wirklich gefordert.

Nach dem Seitenwechsel knüpfte der deutsche Rekordmeister nahtlos an seine Leistung an und Lewandowski (53.) erhöhte durch einen verwandelten Handelfter auf 2:0. Die Bayern überzeugten weiter mit großer Spielfreude und wollten nicht aufhören. Mit drei weiteren Toren (60., 64., 67.) und somit einem Viererpack innerhalb von lediglich 15 Minuten besorgten Lewandowski und Tolisso (89.) den auch in dieser Höhe absolut verdienten 6:0-Endstand. Dabei hätte es noch höher ausgehen können, kurz vor seinem Tor scheiterte Tolisso (84.) noch am Querbalken.

Roter Stern Belgrad - FC Bayern 0:6 (0:1)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • Roter Stern Belgrad

    Borjan - Gobeljić, Degenek, Milunović, Rodić - Cañas (61. Vulić), Petrović (76. Ivanić) - Vukanović, Marin, García (69. Pankov) - Boakye


    Ersatz

    Popović, Tomané, Jander, Van la Parra


  • FC Bayern

    Neuer – Pavard, Martínez (68. Kimmich), Boateng, Davies – Thiago – Coman, Tolisso, Goretzka, Coutinho (60. Perišić) – Lewandowski (77. Müller)


    Ersatz

    Ulreich – Gnabry, Mai


  • Schiedsrichter

    Kuipers (Niederlande)


  • Tore

    0:1 Goretzka (14.); 0:2 Lewandowski (53., Handelfmeter); 0:3 Lewandowski (60.); 0:4 Lewandowski (64.); 0:5 Lewandowski (67.); 0:6 Tolisso (89.)


  • Gelbe Karten

    Milunović / -