220613_PM_FCB
220613_PM_FCB
So, 02.10.22, 13:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 7. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
3 : 0
Fürth U17
SpVgg Greuther Fürth U17
(2:0)
So, 02.10.22, 13:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 7. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
3 : 0
Fürth U17
SpVgg Greuther Fürth U17
(2:0)
So, 02.10.22, 13:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 7. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
3 : 0
Fürth U17
SpVgg Greuther Fürth U17
(2:0)
So, 02.10.22, 13:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 7. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
3 : 0
Fürth U17
SpVgg Greuther Fürth U17
(2:0)
Stadion/ZuschauerzahlFC Bayern Campus, München
icon
FC Bayern U17

Fünfter Sieg! U17 bleibt weiter ungeschlagen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Sieben Spiele ungeschlagen! Die U17 des FC Bayern feierte in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest einen 3:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Greuther Fürth und bleibt damit weiter ohne Niederlage in dieser Saison. Robert Ramsak stelle mit seinem Doppelpack in Halbzeit eins die Weichen auf Bayern-Sieg, ehe Manuel Pisano nach dem Seitenwechsel zum 3:0-Endstand traf.

Zwei-Tore-Führung zur Halbzeit

Die erste gefährliche Chance des Spiels hatte Ramsak, der nach einer Hereingabe von rechts aus kurzer Distanz am Fürther Keeper scheiterte (20.). Ein paar Minuten später war der Ball dann drin: Kurt Rüger kam über die rechte Seite und spielte auf den mittig positionierten Ramsak, der in die linke Ecke einschob (32.). Nur fünf Minuten später schnürte Ramsak einen Doppelpack und verwandelte einen Strafstoß in die linke Ecke zur 2:0-Halbzeitführung (37.).

Pisano macht den Deckel drauf

Nach der Pause setzte sich Pisano nach Steckpass von Adam Aznou klasse im gegenerischen Strafraum durch und traf mit links zum 3:0 für die U17 des FCB (52.). Für Pisano war es das erste Saisontor. Aznou hatte auch noch selbst die Chance zum Treffer: Er versuchte es aus der Distanz und zog aufs rechte Eck, der Torhüter der Gäste parierte aber (65.).

Aufstellung FCB-U17: Klanac - Hennig, Darwich, Scholl, Schuhbauer (83. Rexhepi) - Mergner, Aznou (74. Kouam), Rüger (46. Sadat), Licina (83. Richter) - Gonzalez (46. Pisano), Ramsak

Hartmann: „Mit Ergebnis zufrieden."

„Wir haben uns in der ersten Halbzeit gegen einen gut verteidigenden Gegner Möglichkeiten herausgespielt, waren aber im letzten Drittel nicht so zielstrebig, weil uns ein bisschen die Tiefe gefehlt hat. In der zweiten Hälfte waren wir spielbestimmend und haben sehr wenig zugelassen, waren aber beim letzten Pass unsauber. Dementsprechend sind wir mit dem gesamten Spiel nicht zufrieden, aber mit dem Ergebnis schon. Wir müssen in den nächsten Partien viele Dinge wieder besser machen", resümierte Trainer Michael Hartmann.

So lief das Duell gegen Fürth:

U16 mit Testspielwochenende

Bayerns U16 testete am spielfreien Wochenende bei einem kleinen Turnier gegen Düsseldorf, Köln und Leverkusen in Nordrhein-Westfalen. Nach einem intensiven Samstag und zwei Unentschieden gegen Köln und Düsseldorf (1:1, 2:2) verloren die Münchner am Sonntag mit 0:1 gegen Leverkusen.

„Rundum war es ein gutes und intensives Wochenende. Uns fehlten die letzten Körner, um gegen Leverkusen auch mindestens ein Unentschieden zu holen. Wir hatten zahlreiche Chancen, konnten diese aber leider nicht nutzen", resümierte U16-Trainer Peter Gaydarov.

U15 mit Kantersieg

Für die U15 des Rekordmeisters stand am Freitagabend ein Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04 an. Die Junioren des FCB gewannen überlegen mit 6:0. Ein überzeugender und auch in der Höhe verdienter Sieg für die Bayern in der Regionalliga Süd.

„Wir haben sechs wunderschöne Tore erzielt und uns einige weitere Hochkaräter herausgespielt. Es war ein sehr dominanter Aufritt, der Sieg geht auch in der Höhe absolut in Ordnung", so U15-Trainer Alexander Moj.

U14 mit knapper Derbyniederlage

In einem hochklassigen Jugendderby der U14 beim TSV 1860 München war die Heimmanschaft besser ins Spiel gekommen und ging in Führung (36.). In der Folge erarbeitete sich die U14 des Rekordmeisters mehr Spielanteile und kam hochverdient mit einem sehenswerten Treffer zum Ausgleich (40.). Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten, die die Löwen zur erneuten Führung nutzen konnten (60.). Trotz großer FCB-Schlussoffensive blieb es beim 1:2.

„Es war ein Derby auf sehr hohem Niveau mit dem bittereren Ende für uns. Aber genau solche Spiele bringen die Entwicklung der Spieler voran. Wir freuen uns auf das Rückspiel", so U14-Trainer Raphael Sonnweber.

Jetzt FC Bayern Campus Stories streamen:


Weitere news