220613_PM_FCB
220613_PM_FCB
Sa, 19.11.22, 13:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 12. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
3 : 0
Stuttgarter Kickers U17
Stuttgarter Kickers U17
(2:0)
Sa, 19.11.22, 13:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 12. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
3 : 0
Stuttgarter Kickers U17
Stuttgarter Kickers U17
(2:0)
Sa, 19.11.22, 13:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 12. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
3 : 0
Stuttgarter Kickers U17
Stuttgarter Kickers U17
(2:0)
Sa, 19.11.22, 13:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 12. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
3 : 0
Stuttgarter Kickers U17
Stuttgarter Kickers U17
(2:0)
Stadion/ZuschauerzahlFC Bayern Campus, München
icon
FC Bayern U16

U17 siegt souverän und behält Tabellenführung

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die U17 des FC Bayern bleibt weiter in der Erfolgsspur und hat am vergangenen Samstag den neunten Saisonsieg eingefahren. Gegen die Stuttgarter Kickers brachte Jonathan Asp Jensen die Münchner schon früh auf die Siegerstraße, als er in der zweiten Minute zur Führung einschoss. Kurt Rüger (30. Minute) und Christian Kouam (87.) sorgten für den 3:0-Endstand. Somit bleibt die U17 an der Tabellenspitze der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest.

Start nach Maß

In ihrem elften Saisonspiel erwischten die Gastgeber am heimischen Campus einen hervorragenden Start: Asp Jensen zog von der linken Außenbahn in die Mitte und versenkte das Leder mit einem sehenswerten Schlenzer im langen Eck (2.). Der FCB ruhte sich keineswegs auf der frühen Führung aus und versuchte, direkt nachzulegen. Nach einem Fehlpass von Kickers-Keeper Kristiano Kiraly zog Rüger aus 35 Metern direkt ab, verfehlte mit seinem Heber aber den Kasten knapp (14.). Sein nächster Abschluss sollte dann im Netz zappeln. Der Mittelfeldspieler schoss einen Freistoß von der linken Seite scharf in Richtung Fünfmeterraum, wo niemand mehr den Ball berührte und die Kugel schlussendlich im langen Eck einschlug. Auch die letzte Szene der ersten Hälfte gehörte Rüger, der mit einem Distanzschuss an Kiraly scheiterte (45.).

Kouam sorgt für Schlusspunkt

Nach dem Pausentee meldete sich auch erstmals die Gäste-Offensive an. Ein Steilpass aus der Verteidigung fand Marlon Suckut, der Maher Darwich ins Leere grätschen ließ und Max Schmitt im FCB-Tor prüfte (49.) Es war eine der wenigen Angriffszenen der Stuttgarter, die Schwiergkeiten hatten, sich gegen die Bayern-Defensive zu behaupten. Der FCB drängte im weiteren Verlauf auf die Entscheidung, hatte viele Möglichkeiten, agierte aber nicht zwingend genug. Erst kurz vor Schluss drückte der aufgerückte Innenverteidiger Kouam das Leder zum verdienten 3:0-Heimerfolg über die Linie.

Hartmann: „Mit der Steigerung zufrieden"

„Nach der schnellen Führung hatten wir nicht die Spielkontrolle, die wir uns gewünscht hätten. Gerade in der Vorwärtsbewegung hatten wir mit vielen leichten Ballverlusten zu kämpfen, weil wir alles direkt spielen wollten. Dennoch waren wir überlegen und sind mit der Führung in die Pause gegangen. Danach waren wir dominanter und klarer in unserem Spiel. Wir haben es dann ordentlich nach vorne verteidigt, aber das eine oder andere Tor verpasst. Mit der Steigerung in der zweiten Hälfte sind wir zufrieden", so Cheftrainer Michael Hartmann.

U16 mit Schützenfest

Nach dem 6:1-Auswärtssieg gegen Fürth in der vergangenen Woche hat Bayerns U16 einen weiteren Kantersieg eingefahren. Den Nachwuchs vom TSV 1860 Rosenheim schlug der FCB mit 8:1 und führte dabei schon zur Halbzeit mit 4:0 (2., 11., 31., 40.). In der zweiten Hälfte machten die Münchner genau da weiter, wo sie aufgehört hatten und krönten ihren dominanten Auftritt mit vier weiteren Treffern (45., 55., 60., 78.). Lediglich der zwischenzeitliche 1:5-Gegentreffer (47.) sorgte für einen minimalen Makel. Jussef Nasrawe glänzte mit zwei Treffern und einer Vorlage. Somit bleibt das Team von Trainer Peter Gaydarov auf dem dritten Tabellenplatz der U17-Bayernliga.

Gaydarov: „Macht Spaß zuzuschauen"

„Wir konnten viele Inhalte aus einer guten Trainingswoche umsetzen. Wir hatten sieben verschiedene Torschützen, was für die Teamleistung spricht. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Es macht aktuell Spaß, den Jungs zuzuschauen. Einzig das Gegentor war unnötig, weil wir sonst nichts zugelassen haben", resümierte Gaydarov.

U15 weiter makellos

Bayerns U15 ist weiterhin nicht zu stoppen. Dank eines 5:0-Erfolgs gegen Jahn Regensburg haben die Youngsters den elften Sieg im elften Spiel eingefahren und stehen damit weiterhin an der Tabellenspitze der C-Junioren-Regionalliga. Schon nach fünf Minuten gingen die Gastgeber in Führung, verpassten dann aber wegen fehlender Zielstrebig- und Genauigkeit den nächsten Treffer. Im zweiten Durchgang erhöhte das Team von Trainer Alexander Moj dann aber das Tempo und kam innerhalb von acht Minuten zu vier Treffern (62., 64., 68., 70.).

Moj: „Ordentliches Spiel gezeigt"

„Trotz zahlreicher Ausfälle und Widrigkeiten haben wir das Spiel verdient in dieser Höhe gewonnen", resümierte Moj.

Jetzt FC Bayern Campus Stories streamen:


Weitere news