220613_PM_FCB
220613_PM_FCB
So, 30.10.22, 12:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 9. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
2 : 1
Stuttgart U17
VfB Stuttgart U17
(0:1)
So, 30.10.22, 12:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 9. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
2 : 1
Stuttgart U17
VfB Stuttgart U17
(0:1)
So, 30.10.22, 12:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 9. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
2 : 1
Stuttgart U17
VfB Stuttgart U17
(0:1)
So, 30.10.22, 12:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 9. Spieltag
FCB U17
FC Bayern U17
2 : 1
Stuttgart U17
VfB Stuttgart U17
(0:1)
Stadion/ZuschauerzahlFC Bayern Campus, München
icon
FC Bayern U17

Partie gedreht! Bayerns U17 gewinnt Spitzenspiel gegen Stuttgart mit 2:1

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Spitzenreiter! Die U17 des FC Bayern drehte das Topspiel der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest gegen den VfB Stuttgart, feierte mit dem 2:1-Erfolg den siebten Sieg in dieser Saison und bleibt damit weiter ungeschlagen. Die Gäste aus Stuttgart gingen in der ersten Hälfte durch Eliot Bujupi in Führung (32. Minute). Nach dem Seitenwechsel glich Robert Ramsak aus (56.), ehe Gabriel Gonzalez den Siegtreffer erzielte (76.).

Knapper Rückstand zur Pause

Die Gäste kamen besser in die Partie und hatten den besseren Start. Die ersten zwei Abschlüsse hielt FCB-Schlussmann Max Schmitt (13., 19.), beim dritten Torschuss verhindere der linke Pfosten das Gegentor (24.). Auf Seiten der Münchner hatte Kurt Rüger nach Pass von Ramsak die Chance zur Führung, schoss aber aus elf Metern knapp am rechten Kreuzeck vorbei (26.). Der Treffer fiel auf der Gegenseite: Nachdem Bayern den Ball nicht klären konnte, ging er durch zu Bujupi, der alleine vor Schmitt auftauchte und mit rechts ins lange Eck zur Stuttgarter Führung einschob (31.). Vor der Halbzeit drängte Bayern auf den Ausgleich. Zuerst ging der Kopfball von Michael Scott nach Flanke von Rüger drüber (34.), dann köpfte Paul Scholl die Kugel nach einer Rüger-Ecke aufs Tor, der Keeper der Gäste konnte aber parieren (38.).

Kurt Rüger von der U17 des FC Bayern im Spiel gegen den VfB Stuttgart.
Nach einer hart umkämpften ersten Hälfte lag die U17 knapp mit 0:1 zurück.

Ramsak und Gonzalez drehten Partie

Nach dem Seitenwechsel dann der verdiente Ausgleich. Nach einer Ecke von rechts köpfte zunächst Max Mergner die Kugel auf den Stuttgarter Kasten, der VfB-Keeper konnte aber halten. Der Abpraller landete dann bei Ramsak, der das Leder per Kopf ins Tor beförderte (56.). 20 Minuten später zappelte der Ball erneut im Netz. Nach Flanke von rechts schob Gonzalez per Direktabnahme mit dem rechten Fuß zur 2:1-Führung ein (76.). In der letzten Minute rettete Schmitt den Bayern-Sieg. Nach einem Foul im Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, Schmitt hatte aber die richtige Ecke und hielt den links unten platzierten Elfmeter überragend (90.+5).

Aufstellung FCB-U17: Schmitt - Hennig (63. Pisano), Kuam, Scholl (86. Uhuns), Schuhbauer - Aznou, Mergner (63. Gonzalez), Rüger (76. Richter) - Scott (63. Asp Jensen), Ramsak, Licina.

Hartmann: „Sehr zufrieden"

„Es war ein sehr spannendes und ereignisreiches Spiel. Stuttgart hatte zu Beginn mehr Ballbesitz und Umschaltmomente und war besser in der Partie. Mit dem Gegentor haben wir es dann besser gemacht und hatten auch einige gute Gelegenheiten. Die VfB-Führung zur Halbzeit ging aber in Ordnung. Im zweiten Durchgang war es ein offener Schlagabtausch, wir sind zurückgekommen, haben Mentalität gezeigt und das Spiel gedreht. Alles in allem sind wir sehr zufrieden und auch ein bisschen stolz auf die Jungs", so Hartmann.

Bitteres U16-Ende in Schweinfurt

Bayerns U16 erwischte in der U17-Bayernliga am Samstag in Schweinfurt zum Start eine kalte Dusche. Schon nach zehn Minuten gingen die Unterfranken mit 1:0 in Führung. Die Münchner schüttelten sich und übernahmen nach dem Rückstand die Spielkontrolle. Verdientermaßen drehten die Youngsters im weiteren Verlauf durch zwei Treffer die Partie (22., 47.), versäumten es aber trotz guter Torgelegenheiten den Deckel draufzumachen. So kamen die Gastgeber in der Nachspielzeit noch zum Ausgleich.

„Grundsätzlich sind wir mit der Art und Weise, wie wir das Spiel bestritten haben, zufrieden. Dennoch sind wir sehr verärgert, dass wir in der letzten Sekunde drei verdiente Punkte verspielt haben", so U16-Trainer Peter Gaydarov.

U15 weiter makellos

Die U15 des Rekordmeisters geht weiter an der Tabellenspitze der C-Junioren-Regionalliga vorneweg. Gegen die SpVgg Greuter Fürth feierten die FCB-Junioren den achten Sieg im achten Spiel. Den Grundstein gegen die Franken legten die Münchner bereits früh in der Partie. Schon nach einer knappen halben Stunde stand es bereits 2:0 für die Gäste (15., 29.). Die Hausherren kamen zwar nach der Halbzeitpause nochmal ran (47.), aber der FCB stellte schnell den alten Abstand wieder her (49.) und erhöhte sogar noch auf 4:1 (61.).

„Es war ein umkämpftes und aggressives Spiel. Die Jungs haben die Partie sehr stark angenommen und allen voran eine gute Mentalität gezeigt", resümierte U15-Trainer Alexander Moj.

U14 mit Kantersieg

Bayerns U14 holte nach dem 3:0-Erfolg gegen Würzburg den zweiten Sieg in Folge in der U14-Förderliga Buli-NLZ. Die Münchner gewannen zuhause gegen Greuther Fürth deutlich mit 7:1. Der Bayern-Nachwuchs presste von Beginn an dominant, ließ die Gäste somit kaum ins Spiel kommen und ging verdient mit 1:0 in Führung (17.). Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste durch einen Standard (23.) drehte die U14 auf und krönte mit sechs Toren in zwei Dritteln (35., 41., 43., 63., 65., 85.) ihre starke Mannschaftsleistung. Aviel Hentcho Nseke steuerte insgesamt vier Treffer bei.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaft. Unsere Offensivspieler haben eine spielstarke Fürther Mannschaft durch ihr engagiertes und diszipliniertes Anlaufverhalten früh unter Druck gesetzt und den Grundstein für unser tolles Spiel gelegt", resümierte U14-Trainer Raphael Sonnweber.

Jetzt FC Bayern Campus Stories streamen:


Weitere news