220613_PM_FCB
220613_PM_FCB
Sa, 05.11.22, 16:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 10. Spieltag
TSV 1860 U17
TSV 1860 München U17
0 : 1
FCB U17
FC Bayern U17
(0:0)
Sa, 05.11.22, 16:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 10. Spieltag
TSV 1860 U17
TSV 1860 München U17
0 : 1
FCB U17
FC Bayern U17
(0:0)
Sa, 05.11.22, 16:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 10. Spieltag
TSV 1860 U17
TSV 1860 München U17
0 : 1
FCB U17
FC Bayern U17
(0:0)
Sa, 05.11.22, 16:00 Uhr
·
U17 Bundesliga Süd/Südwest, 10. Spieltag
TSV 1860 U17
TSV 1860 München U17
0 : 1
FCB U17
FC Bayern U17
(0:0)
Stadion/ZuschauerzahlTrainingsgelände TSV 1860, München
icon
FC Bayern U17

Derbysieger! U17 gewinnt beim TSV 1860 München

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Emotionaler Derbyerfolg! Die U17 des FC Bayern konnte am vergangenen Samstag einen 1:0-Sieg beim TSV 1860 München feiern. Siegtorschütze war Robert Ramsak, der in der 81. Minute einen Foulelfmeter verwandelte. Nach dem vierten Sieg in Folge steht die U17 weiterhin an der Spitze der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest.

Kaum Großchancen in Halbzeit eins

Die ersten 45 Derby-Minuten waren geprägt von viel Leidenschaft und intensiven Zweikämpfen, Torchancen gab es auf beiden Seiten kaum. Die größte Gelegenheit hatten die Hausherren, die aus einer Abseitsposition trafen (34.).

FCB erhöhte den Druck und wurde belohnt

Auch nach dem Seitenwechsel spielte sich zunächst vieles zwischen den Strafräumen ab. In den letzten 20 Minuten der Partie erhöhte der FCB schließlich den Druck. Neben einigen Versuchen aus der Distanz scheiterten die Bayern jedoch zunächst bei einem indirekten Freistoß innerhalb des Strafraums an der Mauer (72.) sowie beim Abschluss von Manuel Pisano aus acht Metern am gegnerischen Torhüter (75.). Knapp zehn Minuten vor Ende der Partie belohnte sich die U17 doch noch für einen intensiven Derbyfight. Nachdem Louis Richter im Strafraum elfmeterwürdig gefoult wurde, verwandelte Ramsak den fälligen Strafstoß zum vielumjubelten Derbysieg.

Aufstellung FCB-U17: Schmitt - Hennig, Kouam, Scholl, Schuhbauer (66. Uhuns) - Aznou (74. Richter), Asp-Jensen (87. Mergner), Rüger (66. Sadat) - Scott (74. Pisano), Ramsak, Licina.

Hartmann: „Sehr zufrieden"

„Es waren schwierige Verhältnisse, dementsprechend haben wir relativ lange gebraucht, um uns daran zu gewöhnen. Es war ein sehr umkämpftes Spiel mit wenigen Torchancen. In der ersten Halbzeit haben wir uns offensiv schwer getan, in der zweiten Halbzeit haben die Jungs das wesentlich besser gemacht. Da haben wir defensiv nichts mehr zugelassen und hatten selbst ein, zwei gute Möglichkeiten. Am Ende entscheidet dann der Elfmeter das Spiel, aber aufgrund der zweiten Halbzeit ist das sicherlich ein verdienter, wenn auch schwer umkämpfter Sieg ", so Trainer Michael Hartmann.

Ersatzgeschwächte U16 mit Remis gegen Unterhaching

Die U16 des FC Bayern kam am Samstag in der U17-Bayernliga nicht über ein 1:1 gegen die SpVgg Unterhaching hinaus. Die Mannschaft von Trainer Peter Gaydarov musste bereits in der 10. Spielminute den Rückstand per Elfmeter hinnehmen. Trotzdem bewiesen die ersatzgeschwächten Bayern Moral und kamen in der zweiten Halbzeit durch Yil Gashi zum Ausgleich (54.).

„Leider hat das Spiel zu unserer Trainingswoche gepasst. Wir waren im Spiel nach vorne viel zu kompliziert und in der Defensive in ein paar Szenen zu lässig. Deshalb war nicht mehr als ein Unentschieden drin. Ich hoffe, wir können diese Woche neue Reize und Inhalte zum Spiel im letzten Drittel setzen und uns so am kommenden Wochenende wieder drei Punkte holen", so Trainer Peter Gaydarov.

U15 weiter ohne Punktverlust

Für Bayerns U15 gab es auch am vergangenen Wochenende wieder Grund zum Jubeln. Die Mannschaft von Trainer Alexander Moj konnte gegen den FC Augsburg einen 6:0-Heimsieg feiern. Für den FCB traf Mike Wisdom dreifach. Zudem erzielte Chris Afanou zwei Tore und auch Lennart Karl konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Die C-Junioren bleiben somit weiterhin mit einer makellosen Bilanz und 27 Punkten aus neun Partien an der Tabellenspitze der Regionalliga Süd.

Trainer Moj resümierte: „Wir waren über die gesamte Spieldauer die spielbestimmende und dominante Mannschaft. Die Jungs haben auch nach der frühen Führung das Tempo permanent hochgehalten und sich zahlreiche Chancen erspielt. Am Ende hätten wir das Ergebnis noch höher gestalten können, haben aber einige Großchancen liegen gelassen. Dennoch sind wir mit der Art und Weise sehr zufrieden."

U14 mit nächstem Kantersieg

Auch die U14 des Rekordmeisters konnte am vergangenen Samstag einen deutlichen Sieg einfahren. In der Förderliga Buli-NLZ gewannen die Münchener mit 7:0 bei der SpVgg Unterhaching.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Jungs, auch wenn ich mir in einigen Phasen des Spiels noch mehr Bewegung ohne Ball gewünscht hätte", bilanzierte Trainer Raphael Sonnweber.


Weitere news