FCB-Trio trifft bei deutschem Kantersieg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Deutschlands Fußballfrauen sind mit einem Kantersieg in die Europameisterschafts-Qualifikation gestartet. Am Freitag siegte das Team von Bundestrainerin Silvia Neid in Halle/Saale gegen Ungarn mit 12:0 (7:0). Vor 4.378 Zuschauern trafen Alexandra Popp (7. Minute), Leonie Maier (9.), Tabea Kemme (15.), Melanie Behringer (19./Foulelfmeter), Pauline Bremer (28.) sowie Lena Goeßling (33./39.) vor der Pause für den auch im Torabschluss sehr konzentriert arbeitenden Titelverteidiger.

Gegen die überforderten Ungarinnen machten in der zweiten Halbzeit Simone Laudehr (63.), erneut Popp (66.) und Bremer (70./84.) sowie die eingewechselte Melanie Leupolz (71.) den Erfolg perfekt. Mit Maier und Behringer standen zwei Spielerinnen des deutschen Meisters in der Startformation der DFB-Auswahl. Leupolz und Sara Däbritz wurden mit Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt.

Am kommenden Dienstag treffen die DFB-Frauen um 18 Uhr in Zagreb auf Kroatien (live in der ARD).

Türkei - Kroatien 1:4

Deutschlands nächster Gruppengegner Kroatien holt einen ungefährdeten Auswärtssieg in der Türkei, bei der Melike Pekel kurzfristig verletzt ausgefallen ist.

Kasachstan - Österreich 0:2

Viktoria Schnaderbeck, Carina Wenninger, Laura Feiersinger undManuela Zinsberger starten mit einem Auswärtserfolg in die EM-Qualifikation und kommen allesamt über die volle Spielzeit zum Einsatz. Am Dienstag geht's zuhause noch gegen Wales.

Finnland - Montenegro 1:0

Die Finnen starten ebenfalls erfolgreich in die Qualifikation. FCB-Schlussfrau Tinja-Riikka Korpela kommt dabei nicht zum Einsatz. Nächste Gelegenheit am Montag in Irland.

Italien - Georgien 6:1

Raffella Manieri ist mit einem Tor für Italien erfolgreich, das sich gegen Georgien daheim durchsetzt und die ersten EM-Quali Punkte einfährt.

Schottland - Norwegen 0:4 (Testspiel)

Nora Holstad steuerte ein Tor zum Auswärtssieg ihrer Norwegerinnen bei und spielte genauso wie ihre schottische FCB-KolleginLisa Evans volle 90 Minuten durch. Am Dienstag geht's für Schottland dann in Slowenien und für Norwegen in Kasachstan um EM-Quali Punkte.

Niederlande - Weißrussland 8:0 (Testspiel)

Vivanne Miedema bleibt weiterhin eine Top-Torjägerin der OranjeLeeuwinnen. Die FCB-Stürmerin ist mit einem Doppelpack am Heimerfolg der als Gastgeber bereits für die EM qualifizierten Niederländerinnen beteiligt.

Deutsche U19 mit zwei Siegen

Mit einem 2:0 gegen Ungarn und einem 7:0 gegen Kasachstan ist auch die Deutsche U19 Nationalmannschaft erfolgreich in die Qualifikation zur EM 2016 gestartet. FCB-Spielerin Ricarda Walkling spielte jeweils volle 90 Minuten durch und steuerte gegen Kasachstan zwei Treffer bei. Am Sonntag folgt bereits das dritte Spiel in Serbien.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen