FCB-Frauen mit Nationalmannschaften unterwegs

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Allianz Frauen-Bundesliga pausiert. 16 Spielerinnen des FC Bayern München sind in den nächsten Wochen trotzdem im Einsatz -- und zwar weltweit. Mit Verena Faißt , Leonie Maier , Sara Däbritz und Mandy Islacker stehen vier Münchnerinnen im DFB-Aufgebot für den SheBelieves Cup, der vom 01. bis zum 07. März in den USA ausgetragen wird. In der dritten Auflage des Einladungsturniers trifft Rekord-Europameister Deutschland unter Bundestrainerin Steffi Jones auf den amtierenden Weltmeister und Gastgeber USA, England und Vorjahressieger Frankreich. Somit wird auch der Münchner Neuzugang, die 186-malige französische Nationalspielerin Laura Georges in den USA sein und auf ihre deutschen Kolleginnen treffen.

Turniere in Portugal, den USA und auf Zypern

Vier weitere Bayern-Spielerinnen sind mit ihren Nationalmannschaften vom 28. Februar bis zum 07. März bei der 25. Ausspielung des Algarve Cups in Portugal am Start: Jill Roord und Lineth Beerensteyn für die amtierenden Europameister, die Niederlande, Fridolina Rolfö für Schweden und Fei Wang für China. Die Österreicherinnen Manuela Zinsberger , Carina Wenninger und Viktoria Schnaderbeck treten derweil als Teil des ÖFB-Kaders vom 26. Februar bis 08. März beim Kampf um den Cyprus Cup 2018 an. Auf der Mittelmeerinsel treffen sie auf ihre FCB-Kolleginnen Lucie Vonkova für Tschechien und Dominika Skorvankova für die Slowakei.

Außerdem:Für Sydney Lohmann und Verena Wieder geht es mit der deutschen U 19-Nationalmannschaft in das Wintertrainingslager nach Spanien.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen