Vonkova und Skorvankova sind Fußballerinnen des Jahres

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die FC Bayern-Spielerinnen Lucie Vonkova aus Tschechien und Dominika Skorvankova aus der Slowakei wurden beide in ihrer Heimat zur Fußballerin des Jahres gekürt. Die 26-jährige Stürmerin Vonkova spielt seit Sommer 2017 bei den FC Bayern Frauen und hat seither bereits etliche Tore erzielt. „Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie bedeutet sehr viel für mich und motiviert zusätzlich, weiter hart zu trainieren", so die Tschechin kurz nach der Bekanntgabe und schloß gleich mit den Worten an: „Vielen Dank an meine Teamkolleginnen - in Tschechien, in Jena und jetzt bei Bayern München. Ohne die Mädels in meiner Mannschaft könnte ich diesen Preis nie gewinnen."

Skorvankova, die sie Vonkova seit 2017 beim FC Bayern spielt, nahm den Preis im Rahmen der Gala 'Futbaliska Roka 2017' im slowakischen Senec entgegen. „Die Auszeichnung bedeutet mir sehr viel, denn es ist eine Bestätigung für all die harte Arbeit, die man in den Fußball steckt, und motiviert für die Zukunft. Jedoch sind die Titel, die man gemeinsam mit der Mannschaft gewinnt, die wichtigsten für mich", so die 26-jährige Mittelfeldspielerin. „Ohne die Kolleginnen und die Trainer könnte ich solche Preise nie gewinnen", bedankte sich auch Skorvankova bei ihren Teams.

„Ich möchte ein gutes Vorbild sein"

Vonkova sieht sich durch ihre Präsenz im Frauenfußball in einer pflichtvollen Rolle: „Ich bin ja mittlerweile gar nicht mehr die junge, talentierte Spielerin, sondern gehöre so langsam zu den Älteren. Ich weiß, dass in Tschechien viele junge Fußballerinnen auf mich schauen und daher möchte ich ein gutes Vorbild abgegen und fleißig an mir arbeiten." Einen Wehrmutstropfen gab es jedoch für die Tschechin: „Ich bin sehr traurig, dass ich den Preis nicht selber abholen konnte", so Vonkova, da zum Leidwesen der Spielerin ihr Flug nach Prag gestrichen wurde.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen