16 FC Bayern-Spielerinnen mit Nationalmannschaften im Einsatz

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Algarve-Cup, Zypern-Cup und Testspiele: 16 Spielerinnen des FC Bayern München sind derzeit mit ihren Nationalmannschaften im Einsatz. Allem voran stehen sieben Münchnerinnen im Aufgebot von DFB-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg für das Länder-Testspiel Deutschland gegen Frankreich: Kathrin Hendrich , Verena Schweers , Sara Däbritz , Melanie Leupolz , Lina Magull , Sydney Lohman und Kristin Demann.

Das erste offizielle Länderspiel unter der neuen Bundestrainerin findet am Donnerstag, den 28. Februar, um 21 Uhr im französischen Laval statt. Eurosport überträgt ab 20:45 Uhr live. Mit Simone Laudehr und Leonie Maier werden am 1. März zwei weitere Bayern-Spielerinnen zur DFB-Auswahl stoßen, die ab Freitag ihr Trainingslager in München fortsetzt.

In genau 100 Tagen: FIFA Frauen-Weltmeisterschaft

Die beiden Holländerinnen und amtierenden Europameisterinnen Lineth Beerensteyn und Jill Roord sind mit der niederländischen Nationalmannschaft in Portugal und kämpfen dort um den Algarve Cup 2019. Um 18:15 Uhr treffen sie heute auf Spanien. Fridolina Rolfö ist verletzungsbedingt nicht mit Schweden an die Algarve gereist. Die Österreicherinnen Carina Wenninger und Manuela Zinsberger , die Slowakin Dominika Skorvankova und die Tschechin Lucie Vonkova sind mit ihren Nationalmannschaften nach Zypern gereist, wo sie am Cyprus Women's Cup 2019 teilnehmen. Skorvankova trifft heute mit der Slowakei auf Belgien (12 Uhr), Vonkova mit Tschechien auf Nordkorea (14:30 Uhr) und Wenninger und Zinsberger mit Österreich Nigeria (17 Uhr).

In genau 100 Tagen beginnt in Frankreich die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft. Für die neun deutschen und die zwei niederländischen Nationalspielerinnen sind die Länderspiele und Lehrgänge somit Teil der WM-Vorbereitung. Das nächste Spiel der FC Bayern Frauen findet am 12. März statt. In Frankfurt treten die Münchnerinnen dann im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den 1. FFC Frankfurt an. Anstoß ist um 18:30 Uhr im Stadion am Brentanobad.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen