Gina Lewandowski geht zurück in die USA

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

2015 und 2016 gewann sie mit dem FC Bayern die Deutsche Meisterschaft. Nun kehrt Gina Lewandowski nach der Saison 2018/2019 zu ihrer Familie in die USA zurück. Die dreifache Deutsche Meisterin, zweifache DFB-Pokal-Siegerin und UEFA-Pokal-Gewinnerin (Vorgänger der UEFA Women's Champions League) kam 2012 nach München und nimmt nach sieben Jahren aus familiären Gründen Abschied von den FCB-Frauen. „Die letzten sieben Jahre in München werden mir für immer in guter Erinnerung bleiben. Ich bin hier als Spielerin und Mensch gewachsen - auf und neben dem Feld. Es war mir eine Ehre, zusammen mit so großartigen Spielerinnen auf dem Feld zu stehen und unter den besten Trainern Europas zu trainieren", so Lewandowski zu ihrem Abschied.

Bereits 2007 wechselte die 34-jährige US-Nationalspielerin in die Frauen-Bundesliga zum 1. FFC Frankfurt. Für die FCB-Frauen bestritt Lewandowski seit 2012 146 Pflichtspiele, von denen sie 106 gewann und dabei als Defensivspielerin 22 Tore erzielte. Auch abseits des Platzes war die US-Amerikanerin vielen ein Vorbild: So setzte sich Lewandowski regelmäßig für wohltätige Zwecke ein - zuletzt zusammen mit Bayern-Profi Rafinha in einem Projekt für sauberes Trinkwasser an kenianischen Schulen oder im Sommer 2018 in einem Mädchenfußballcamp in Tunesien.

Verabschiedung beim letzten Saison-Heimspiel

„Ich bin glücklich und dankbar, dass ich ein Teil der großartigen Entwicklung im Frauenfußball beim FC Bayern sein durfte. Ich wünsche meinen Team-Kolleginnen, den Trainern und dem Club viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft", blickte die 34-Jährige auf die Entwicklung der FC Bayern Frauen zurück. Gina Lewandowski wird am Sonntag, den 05. Mai, beim letzten Saison-Heimspiel der FC Bayern Frauen gegen den SC Freiburg (14 Uhr am FC Bayern Campus) verabschiedet. Nach der Partie wird es am Campus eine Autogramm-Stunde mit allen Spielerinnen geben.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen