Niederlande und Schweden stehen im WM-Halbfinale - Deutschland ausgeschieden

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Deutschland ist bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019 im Viertelfinale ausgeschieden. Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg unterlag Schweden mit Amanda Ilestedt und Fridolina Rolfö mit 1:2. Deutschland ist somit auch nicht für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio qualifiziert.

Führung durch Lina Magull

Mit einem genialen Traumtor in Form eines Fallseitziehers brachte Lina Magull Deutschland nach einem Zuspiel von Sara Däbritz früh in Führung. Schwedens Antwort folgte promt durch den Ausgleichstreffer von Sofia Jakobson. Nach der Pause ging Schweden direkt in Führung und konnte das 2:1 über die Zeit bringen.

Historischer Halbfinaleinzug für Holland

Am Samstagnachmittag zogen die Niederlande nach einem 2:0-Sieg über Italien zum ersten Mal überhaupt in ein WM-Halbfinale ein. Die Tore machten mit Vivianne Miedema und Stefanie van der Gragt zwei ehemalige Bayern-Spielerinnen.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen