DFB setzt Spielbetrieb der Frauen-Bundesliga vorerst aus

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Spiele der Flyeralarm Frauen-Bundesliga, der 2. Frauen-Bundesliga und des DFB-Pokals werden vorerst bis einschließlich 19. April ausgesetzt. Das gab der DFB am Montagnachmittag in einer Pressemitteilung bekannt. Die Spielleitung folgte somit einer Empfehlung des Ausschusses Frauen-Bundesligen.

Wie mit dem Spielbetrieb der Wettbewerbe aufgrund des Coronavirus nach dem 19. April verfahren wird, ist noch offen. In einer Telefonkonferenz am Montagmittag einigten sich die Mitglieder des Ausschusses Frauen-Bundesligen darauf, die Situation aufgrund regelmäßiger Abstimmungen zwischen Vereinen, Behörden und DFB fortlaufend neu zu bewerten.

Eine Entscheidung bezüglich der Viertelfinalbegegnungen in der UEFA Women's Champions League wird seitens der UEFA im Laufe des morgigen Dienstags erwartet.