FCB-Frauen: „Haben den Fußball gezeigt, den wir spielen wollen“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Vierter Sieg im vierten Spiel seit dem Bundesliga-Re-Start: Zufrieden und mit drei Punkten im Gepäck machten sich die FC Bayern Frauen und Cheftrainer Jens Scheuer nach dem 4:0-Sieg gegen den 1. FC Köln auf den Rückweg nach München. Melanie Leupolz, Jovana Damnjanović, Carina Wenninger und Linda Dallmann erzielten die Tore, Keeperin Laura Benkarth hielt einmal mehr ihren Kasten sauber.

In Köln haben die Münchnerinnen „spielerisch überzeugt und die Tore gemacht", wie Kapitänin Leupolz befand. Der Fokus liegt jetzt bereits auf dem Topspiel am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg, denn „zuhause wollen wir endgültig die Champions-League-Qualifikation klarmachen", so Benkarth.

Die Stimmen zum Sieg in Köln

Jens Scheuer, Cheftrainer: „Wir haben eine sehr starke erste Halbzeit gezeigt, zielstrebig und konsequent nach vorne gespielt und schöne Tore erzielt. In der zweiten Hälfte haben wir es ein wenig verpasst, weitere Torchancen zu nutzen. Mit dem Ergebnis sind wir natürlich sehr zufrieden. Jetzt gilt es, gut zu regenerieren, damit wir am Sonntag 100 Prozent geben können."

Melanie Leupolz, Kapitänin: „In der ersten Halbzeit haben wir echt gut gespielt, spielerisch überzeugt und die Tore gemacht. Danach hatten wir weiterhin unsere Chancen, haben jedoch keine Tore mehr gemacht und etwas nachgelassen. Es war heute tatsächlich sehr heiß und anstrengend, aber wir haben uns drei wichtige Punkte geholt und auch etwas fürs Torverhältnis getan. Jetzt liegt unser Fokus bereits auf der Regeneration, damit wir gegen Wolfsburg nochmal gut aufspielen und Punkte mitnehmen können."

Linda Dallmann:„In der ersten Halbzeit haben wir den Fußball gezeigt, den wir spielen wollen. Wir hatten Spielfreude, haben uns viele Chancen erarbeitet und hatten immer Anspielstationen. Diese Freude müssen wir für die letzten zwei Spiele mitnehmen und vor allem auch den Mut und den Einsatz im Spiel gegen Wolfsburg zeigen."

Laura Benkarth, Torhüterin: „Wir freuen uns, dass wir den nächsten Sieg einfahren konnten. Wir wussten, dass es in Köln nicht einfach wird, weil für sie noch einiges auf dem Spiel steht. Wir haben es heute sehr gut gemacht und über das ganze Spiel hinweg wenig zugelassen. Wir haben uns super Chancen erspielt und die Räume genutzt, die wir bekommen haben. Wir freuen uns jetzt auf Wolfsburg, die heute zwar bereits Meister geworden sind, das Spiel am Sonntag jedoch genauso ernst nehmen werden, wie wir. Zuhause wollen wir natürlich gewinnen, unseren zweiten Tabellenplatz endgültig festigen und die Champions-League-Qualifikation klarmachen."

Der Spielbericht zum Auswärtssieg in Köln! 👇


Diesen Artikel teilen