Nicole Rolser neue Teammanagerin, Clara Schöne Co-Trainerin

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die ehemaligen FC Bayern-Spielerinnen Nicole Rolser und Clara Schöne sind in neuer Funktion beim FCB tätig: Rolser ist nach fünf Jahren als Profi-Spielerin bei den Münchnerinnen seit 1. Juli 2020 Teammanagerin der Frauen-Bundesligamannschft. Clara Schöne, die von 2006 bis 2014 Jugend- und Bundesligaspielerin bei den Bayern war und mit der Mannschaft 2012 den DFB-Pokal gewann, übernimmt den Posten als Co-Trainerin der 2. Frauenmannschaft.

Praktische Erfahrung einbringen

Stürmerin Nicole Rolser gewann 2016 mit den Bayern die Deutsche Meisterschaft und will nun in anderer Weise bei der Titel-Sammlung unterstützen: „Ich freue mich riesig, nach meiner aktiven Fußballkarriere weiterhin und in einer neuen Funktion Teil des FC Bayern zu sein. Ich freue mich auf die Aufgabe als Teammanagerin und möchte meine Erfahrungen, die ich in den vergangenen Jahren als Spielerin, aber auch organisatorisch im Hintergrund sammeln durfte, im Verein einbringen und das Team beim Erreichen seiner Ziele somit bestmöglich unterstützen.", sagte Rolser, die in 93 Pflichtspielen für den FC Bayern auflief.

Neues Trainergespann der 2. Mannschaft: Cheftrainerin Nathalie Bischof (r.) wird von EX-Bayern-Spielerin Clara Schöne als neue Co-Trainerin unterstützt.

Spannende Aufgabe beim Heimatverein

Auch Clara Schöne kann mit über 150 Bundesliga- und Pokalspielen auf reichlich Erfahrung im Profifußball zurückgreifen. Sie wird Nathalie Bischof, seit 2009 Trainerin der 2. FCB-frauenmannschaft, als Co-Trainerin unterstützen. „Ich wollte unbedingt weiterhin Teil eines Teams sein und umso schöner ist es, dass ich das hier in meiner Heimat, bei meinem Heimatverein FC Bayern sein kann. Es ist eine super spannende Aufgabe für mich und ich hoffe, dass ich den Mädels durch meine Erfahrung helfen und sie voranbringen kann", so Schöne, die nach ihren Jahren in München von 2014 bis 2020 beim Bundesligisten SC Freiburg spielte.

2. Frauen-Bundesliga in zwei Staffeln

Die 2. Frauen-Bundesliga, in der die Bayern 2019 die Meisterschaft gewannen, wird in der kommenden Saison aufgrund der Corona-Pandemie vorübergehend wieder in eine Nord- und Südstaffel aufgeteilt. In der Südstaffel sind mit dem FCB starke Mannschaften wie der 1. FC Köln und die TSG Hoffenheim, die Saison beginnt in der ersten Oktoberwoche. Bis dahin haben Bischof und Schöne Zeit, ihre Mannschaft auf die kommenden Herausforderungen vorzubereiten.

Vorbereitet für die Karriere nach der Karriere: Nicole Rolser arbeitete neben ihrer Fußballkarriere seit 2016 als Koordinatorin bei der SpVgg Unterhaching. 👇