Sofia Jakobsson verlässt FC Bayern Frauen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Stürmerin Sofia Jakobsson kehrt nach der Winterpause nicht nach München zurück. Die 31-Jährige hat um Vertragsauflösung gebeten und verlässt die FC Bayern Frauen. Die schwedische Nationalspielerin wechselte im Sommer 2021 von Real Madrid nach München, kam seither zu elf Pflichtspieleinsätzen und erzielte dabei einen Treffer.

„Sofia ist bereits im Dezember mit dem Wunsch, sich verändern zu wollen, auf uns zugekommen. Sie ist eine tolle Persönlichkeit und wir freuen uns, sie bei uns gehabt zu haben. Wir wünschen ihr für die neue Aufgabe viel Erfolg", so Bianca Rech, Sportliche Leitung der FC Bayern Frauen.

„Ich schätze mich glücklich, dass ich beim FC Bayern so viele großartige Menschen kennenlernen durfte und ich wünsche dem Team nur das Beste. Diese Mannschaft hat alles, um große Titel zu gewinnen. Alles Gute", bedankte sich Jakobsson zum Abschied.

Die FCB-Frauen haben Emilie Bragstad verpflichtet: