FC Bayern verpflichtet Katharina Naschenweng von der TSG Hoffenheim

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Frauen des FC Bayern München haben zur kommenden Saison Katharina Naschenweng von der TSG Hoffenheim verpflichtet. Die 25-jährige Verteidigerin erhält einen Dreijahresvertrag beim FCB. „Dass Bayern ein großer Verein ist, darüber brauchen wir nicht zu reden. Ich habe von Beginn an gemerkt, dass das Interesse da ist und dass man mit mir arbeiten will. Das hat mich einfach überzeugt. Ich freue mich auf die Möglichkeit, beim FC Bayern zu spielen“, so die 38-fache österreichische Nationalspielerin.

Katharina Naschenweng FC Bayern Frauen
Katharina Naschenweng: „Ich freue mich auf die Möglichkeit, beim FC Bayern zu spielen."

„Flexibel einsetzbar“

Nach fünf Jahren in Sinsheim wechselt Katharina Naschenweng zur Saison 2023/2024 nach München. Bianca Rech, Sportliche Leitung der FC Bayern Frauen, ist von der Österreicherin überzeugt: „Wir freuen uns, Kathi ab Sommer 2023 bei uns begrüßen zu können. Sie ist offensiv und defensiv flexibel einsetzbar und soll uns mit ihren Qualitäten in der kommenden Saison verstärken. Sie wird uns in den nächsten drei Jahren dabei unterstützen, die Ziele zu erreichen, die wir erreichen möchten.“

Katharina Naschenweng FC Bayern Frauen
Katharina Naschenweng ist in der Defensive und Offensive flexibel einsatzbar.

Einsätze in allen Wettbewerben

Naschenweng kommt bereits auf 60 Einsätze in der Flyeralarm Frauen-Bundesliga. Auch in der UEFA Women’s Champions League stand die Verteidigerin mit der TSG zehn Mal auf dem Platz. „Mit Hoffenheim habe ich schon einmal Champions League gespielt, mein Ziel ist es nun, das auch mit Bayern kontinuierlich zu tun. Natürlich möchte ich auch Titel holen und versuchen, der Mannschaft weiterzuhelfen,“ so die 25-Jährige. Als Fußballerin beschreibt sich Naschenweng wie folgt: „Ich bin eine linke Außenflügelspielerin, die gerne mit nach vorne arbeitet, gerne Tempo ausspielt und einen guten linken Fuß hat.“

Katharina Naschenweng FC Bayern Frauen
Während der EM 2022 traf Naschenweng mit Österreich auf die deutsche Nationalmannschaft.

Österreicherinnen beim FC Bayern

In Spittal an der Drau geboren, schreibt Katharina Naschenweng die Geschichte der vielen österreichischen Spielerinnen bei den FC Bayern Frauen fort. Mit Vize-Kapitänin Sarah Zadrazil und Verteidigerin Carina Wenninger (aktuell ausgeliehen an AS Rom) stand Naschenweng bereits im Austausch: „Mit Zadi habe ich schon ein bisschen reden können, wir verstehen uns richtig gut, auch im Nationalteam. Klar habe ich mit ihr und auch mit Carina schon Kontakt gehabt.“ Nun werden die Spielerinnen nicht nur in der Nationalmannschaft Teamkolleginnen sein. „Österreicherinnen haben bei uns sehr lange und große Tradition, deshalb freue ich mich, dass in ihr eine weitere Österreicherin den Weg zum FC Bayern findet“, sagt Bianca Rech.

Im Sommer 2023 stößt Katharina Naschenweng zum Team, beide Seiten freuen sich auf die Zusammenarbeit. Naschenweng: „Ich freue mich auf die nächste Saison und darauf, mit Bayern durchstarten zu können.“

Anfang des Jahres verlängerte Carolin Simon ihren Vertrag mit den FC Bayern Frauen.


Diesen Artikel teilen

Weitere news