FC Bayern München 2021/22
FC Bayern München 2021/22
Jena
Carl Zeiss Jena
Ergebnis
03
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
Jena
Carl Zeiss Jena
Ergebnis
03
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
Jena
Carl Zeiss Jena
Ergebnis
03
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
Jena
Carl Zeiss Jena
Ergebnis
03
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
Stadion/ZuschauerzahlErnst-Abbe-Sportfeld Nebenplätze, Jena
icon

FCB-Frauen stehen im DFB-Pokal-Achtelfinale

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
  • Die FC Bayern Frauen stehen im Achtelfinale des DFB-Pokals.
  • Jill Roord brachte Bayern mit einem Traumtor aus über 20 Metern in Führung.
  • Lewandowski und Damnjanovic erhöhten in der zweiten Halbzeit.

Erstes Pflichtspiel, erster Sieg: Die FC Bayern Frauen ziehen mit einem 3:0-Sieg (1:0) gegen den FF USV Jena in die nächste Runde des DFB-Pokals ein. Die Partie spielte sich größtenteils in der Hälfte und um den Sechzehner Jenas ab. Doch das Team von Trainer Thomas Wörle hatte Mühe, den gut organisierten Abwehrriegel zu durchbrechen. Jill Roord brachte die Münchnerinnen per Traumtor (15.) in Führung, Gina Lewandowski(52.) und Jovana Damnjanovic (79.) erhöhten in der zweiten Hälfte.

Traumtor von Jill Roord

Jena mauerte am Ernst-Abbe-Spielfeld von Beginn an rund um den eigenen Sechzehner und stoppte die Bayern-Frauen auf jede erdenkliche Weise. Nach bereits etlichen, vergeblichen Torschüssen suchte Jill Roord in der 15. Minute alleine den Abschluss. Aus über 20 Metern zog die Holländerin von rechts ab: Unhaltbar ging der Ball mit enormer Wucht ins lange, hohe linke Eck. 1:0 für Bayern. Somit platzte jedoch nicht wie erhofft der Knoten, sondern der Zweitligist mauerte vor etwa 400 Zuschauern weiterhin erfolgreich bis zur Pause.

Chefcoach Thomas Wörle wechselte in der Halbzeit zwei Mal -- für Lina Magull kam Sara Däbritz und für Lineth Beerensteyn kam Mandy Islacker. Bayern ging sofort mit hohem Druck aufs Tor -- mit Erfolg. In der 52. Minute schlug Jill Roord eine Ecke, Gina Lewandowski kam am kurzen Eck an den Ball und köpfte zum 2:0 ein. Bei Jena schwanden nach der zu Beginn starken Defensivarbeit zunehmend die Kräfte und in der 79. erhöhten die Münchnerinnen: Jovana Damnjanovic köpfte nach Vorlage von Sara Däbritz zum Endstand von 3:0 ein.

FF USV Jena - FC Bayern Frauen 0:3 (0:1)

FF USV Jena

Horhschuh – Utes, Müller, Schmidt, Kreil (48. Knipp), Heuschkel, Seiler, Graser (70. Julevic), Weiß, Tellenbröker, Kremlitschka

Ersatz

Gornowitz, Juckel, Julevic

FC Bayern Frauen

Weimar – Lewandowski, Demann, Wenninger, Laudehr – Beerensteyn (46. Islacker), Leupolz (68. Skorvankova), Roord, Lohmann – Damnjanovic, Magull (46. Däbritz)

Ersatz

Zinsberger, Maier, Gerhardt, Rolser

Schiedsrichter

Miriam Schweinefuß (Rieder)

Zuschauer

400

Tore

0:1 Jill Roord (15.), Gina Lewandowski (52.), Jovana Damnjanovic (79.)

Gelbe Karten

- / -

Rote Karten

- / -


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen