U11 männlich

D-Bazis zahlen Lehrgeld im ersten BOL-Spiel

Increase font size Schriftgröße

Die erste Aufgabe für die Rückrunde war mitnichten eine leichte. Ein Auswärtsspiel beim 2. aus der Hinrunde dem TSV Ismaning. Trotz einer guten Vorbereitung fingen die Jungs sehr nervös an und produzierten viele Fehler, welche sofort in Tore umgemützt wurden. So stand es nach kurzer Zeit bereits 5:1 für den Gastgeber. Zwar fing sich unsere D-Jugend im Angriff und es konnten klare Chancen verwertet werden aber das Tempospiel des TSV war einfach eine Nummer zu hoch und so schafften die Isis es, uns nie rankommen zu lassen. HZ 18:7

In der Pause nahm man sich vor, mehr in die Rückwärtsbewegung zu investieren, sich vom ernüchternden Spielstand nicht komplett aufzugeben und konzentrierte 20min zu spielen. Dies gelang zur Freude der Trainer und nach dem Motto „Wir haben nichts mehr zu verlieren“ zeigten insbesondere Sinan und Kajetan schöne Einzelaktionen. Auch die Abwehr verbesserte sich ein wenig und so wurde die 2.HZ mit 3 Toren verloren (Endergebnis 32:18), was immerhin eine Steigerung war.

Jetzt heißt es weiterhin gut trainieren und sich nicht entmutigen lassen. Jedem war bewusst, was auf die Bazis zukommen würde und dass man hier und da seine Grenzen aufgezeigt bekommen würde. Doch solche Auftritte sollte man als Motivation nutzen um es in den nächsten Spielen besser zu machen.