U17 männlich

Ausrufezeichen! unserer U17

Increase font size Schriftgröße

Unsere U17-Handballer haben am vergangenen Wochenende eine deutliches Ausrufezeichen gesetzt. Im Spiel gegen den TSV Forstenried ging es direkt um wichtige Punkte im Kampf um die Spitze. Und unsere Jungs machten das richtig gut!

Die Saisonspiele der Forstenrieder waren bislang geprägt von Kampf, Drama und Willen, schafften sie es zum Beispiel im letzten Spiel einen Acht-Tore Rückstand aufzuholen. Doch unsere Jungs zeigten von Anfang an, wer der Herr im Hause ist. Bereits in den ersten fünf Minuten konnte ein Vier-Tore Vorsprung erspielt werden (6:2) und der Gästetrainer musste schon früh zur Timeout Karte greifen. Doch die Pause half den Gästen nicht viel, eher war es eine zusätzliche "Luftspritze" für die B-Bazis, die nichts und niemand aufhalten konnte. Der Vorsprung wuchs stetig weiter. Die Gäste konnten den Angriff unserer Jungs einfach nicht stoppen. Mehrfach wunderbar herausgespielte Angriffe konnten konzentriert in Zählbares verwandelt werden und so ging es mit einem mehr als deutlichen Ergebnis in die verdiente Pause (21:9).

Nach der Pause ist vor der Pause, oder sagt man das anders? Die Bazis spielten weiter konzentriert und engagiert, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr weiter. Durch eine starke Abwehrleistung konnte man die Lust und den Willen der Gäste brechen und so wurden im zweiten Durchgang mehrere Tore im Gegenstoß erzielt. Erfreulich in diesem Spiel war auch die Statistik. Jeder der 13 Feldspieler konnte sich mindestens einmal in die Torschützenliste eintragen. Dieser Wert beweist noch mehr das gute Zusammenspiel miteinander und das tolle Teamgefüge untereinander. Am Ende stand es 39:19 für unsere Bazis, die in zwei Wochen zu Gast beim SV München Laim sind.

Für den FC Bayern Handball spielten: D. Marković, V. Zec, A. Croue, L. Friebolin, Q. Deinzer, I. Kuraja, J. Rudolph, E. Wieland, J. Lippert, K. Marković, M. Križ-Posavec, A. Kuna, F. Elloumi, T. Vaupotić