U17 männlich

B-Bazis gewinnen Dank der richtigen Einstellung

Increase font size Schriftgröße

Die U17 Junioren waren am Sonntag zu Gast beim punktgleichen Tabellennachbarn in Bad Tölz. Es war klar, dass es ein hartes Stück Arbeit wird, um mit zwei Punkten wieder nach Hause fahren zu können. Und so war es dann auch!

Von Beginn an war es ein Duell auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften konnte sich in der ersten Viertelstunde absetzen. Die Heimmannschaft legte einen vor, doch unsere Jungs hatten immer die richtige Antwort. Danach kam jedoch ein kleiner Einbruch im Angriffsspiel. In den nächsten fünf Minuten kam einiges zusammen. Eine durchaus unnötige Zeitstrafe sowie zwei vergebene Strafwürfe hintereinander seitens der Bayern konnten die Tölzer nutzen, um auf fünf Tore Vorsprung davonzuziehen (11:6). Doch die Jungs gaben nicht auf und kämpften sich wieder heran. Bereits bis zum Ende der ersten Halbzeit konnte man wieder aufschließen und in die Pause ging es mit nur zwei Toren Rückstand (12:10).

Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs wurde das Spiel ergebnistechnisch egalisiert (14:14), doch der Führungstreffer wollte einfach nicht gelingen. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann aber endlich soweit. Nachdem zahlreiche Chancen im Angriff nicht verwertet werden konnten, haben die Jungs durch eine starke Abwehrleistung dem Gegner keine Chance gelassen und gingen 15 Minuten vor Schluss erstmals in Führung (16:17). Die Tölzer konnten zwar noch einmal ausgleichen, doch das war es dann auch. Bis zum Schluss wurde ein zwei-Tore-Vorsprung gehalten, um dann im letzten Angriff den Schlusspunkt zum 23:20 Auswärtssieg zu setzen.

Ein hartes Stück Arbeit war getan und nach dem Sieg gegen den TSV Milbertshofen aus der Vorwoche auch enorm wichtig, um weiter ein Teil der Spitzengruppe der ÜBOL Süd zu bleiben. Ein großes Dankeschön an die gesamte Mannschaft des TV Bad Tölz für den herzlichen Empfang und ein gutes und mehr als faires Spiel. Wir freuen uns auf das Wiedersehen in München. Am kommenden Wochenende (Sonntag, 24.11.2019) geht es dann daheim gegen den TSV Forstenried um die nächsten "Big Points".

 

Für den FC Bayern Handball spielten: D. Marković, P. Bork, V. Zec, A. Croue, L. Friebolin, I. Kuraja, J. Rudolph, E. Wieland, J. Lippert, A. Fortier, K. Marković, A. Kuna, F. Elloumi, T. Vaupotić;

Trainer: I. Latinčić, S. El Deib