Männliche U17

Start in die Saison 2022/23 für die mB

Increase font size Schriftgröße

Nach den Corona-Wirren der letzten Jahre, kommt es dieses Jahr wieder zu etwas mehr Normalität. Für den Jugendhandball bedeutet dieses, dass für die Einteilung der Ligen 2022/23 wieder eine reguläre Jugend-Qualifikation stattfindet. Daraus ergibt sich, dass der Jahrgangswechsel in den Jugendmannschafte schon vorgenommen werden muss, auch wenn es im Seniorenbereich noch ein paar Monate weitergeht.

Die diesjährige mB-Jugend ist ein „bunt gemischter Haufen“ aus Spielern der mC- und mB-Mannschaft der Saison 2021/22 und einiger Neuzugänge, über die wir uns sehr freuen und sehr herzlich bei uns begrüßen.

Aufsetzend auf die längerfristige Planung, streben wir eine Qualifikation für die Landesliga in der Saison 22/23 an. Darüber hinaus, werden wir wieder viele zusätzliche Events, Trainingsmaßnahmen und sonstige Aktivitäten aufsetzen, um die persönliche und handballerische Entwicklung jedes einzelnen Spielers, zu fördern und in eine positive Richtung zu lenken.

Zur Vorbereitung auf die Qualifikation, werden wir einige Testspiele abhalten und in der Qualifilationspause bis nach den Pfingstferien noch ein Teamevent und eine Trainingsmaßnahme abhalten. Dies soll zu einer sehr raschen Entwicklung eines Teamgeistes und Teamspirits führen, welcher uns durch die ganze Saison trägt.

Trainer Ole ist sehr froh, dass wir dieses Jahr einen sehr ausgeglichenen Kader haben, der auf allen Positionen gut und doppelt besetzt ist. Ein sehr starkes Team aus 3 Torhütern, runden das Bild dieser Mannschaft ab.

Der Nachteil einer ziemlich stark neuformierten Mannschaft ist, dass das Zusammenspiel noch nicht so gut aufeinander abgestimmt ist und die Jungs sich noch finden müssen. Wir sind optimistisch, dass wir dieses sehr schnell beheben können. Das Team sieht sehr positiv in die Saison 2022/23. Es werden spannende, erlebnisreiche, anspruchsvoll und hoffentlich sehr erfolgreiche Monate, die vor uns stehen.

Vielen Dank schon einmal an alle Eltern für die Unterstützung der Jungs. Die vielen Planungen erfordern auch eine starke Belastung der Freizeitplanungen in der Familie. Wir gehen davon aus, dass sich die Bemühungen auch für die Eltern lohnen und diese ebenso viel Freude haben, wie ihre Jungs.