U19

U19 sichert sich die BOL Qualifikation

Increase font size Schriftgröße

Nach drei Qualifikationsrunden wurde am Ende das Minimalziel Bezirksoberliga souverän erreicht. Gestartet waren wir in einer stark veränderten Aufstellung gegenüber dem vergangenen Jahr in die Landesliga Qualifikation. Wir wollten diese insbesondere nutzen, um unser Leistungsniveau zu bestimmen. Nach drei insgesamt sehr starken Qualifikationsrunden muss man konstatieren, dass bereits dieses Jahr die Landesliga durchaus möglich gewesen wäre.

Hoch motiviert und konzentriert starteten wir in die erste Runde der Landesliga Quali und beendeten diese mit einem wirklich starken zweiten Platz. Obwohl wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingespielt waren, konnten wir nicht nur auf dem Niveau der anderen mithalten, sondern konnten sogar oben mitspielen. Es ging somit weiter in die zweite Qualifikationsrunde für die Landesliga.

Hier knüpften wir direkt an die Leistung aus der ersten Runde an. Sehr schnell wurde klar, dass sich das Weiterkommen zwischen den drei Mannschaften aus Pfaffenhofen, Freising und uns entscheiden würde. In diesem Dreikampf hatten wir am Ende, auch aufgrund von einigen Verletzungen während des Turniers, leider das Nachsehen. So stand am Ende ein dritter Platz zu Buche, der zwar von einer sehr guten Leistung zeugt, dennnoch aber mit großer Enttäuschung verbunden war. Denn Platz 3 in Runde 2 hieß, dass das Abenteuer Landesliga hier endete.

In der dritten Runde ging es nun in der BOL-Qualifikation weiter. Die Enttäuschung über das Ergebnis der zweiten Runde war unserer Mannschaft war nach wie vor deutlich anzumerken, dennoch gab jeder noch einmal alles und wir erspielten uns in der letzten Runde ein souveränen 2. Platz. Die Qualifikation für die Bezirksoberliga war bereits vor dem letzten Spiel sicher und so nutzten wir dieses, um bereits einige neue Spieloptionen für die kommende Saison im Realfall zu testen.

Abschließend muss man festhalten, dass die gezeigten Leistungen definitiv eine Landesliga möglich gemacht hätten, diese wohl aber in Summe für unsere neu zusammengestellte Mannschaft noch ein wenig zu früh kam. Jetzt wollen wir in der BOL Saison 2019/20 zeigen was wir können und ganz oben mitspielen. Wenn wir auf dem gezeigten Leistungsniveau weiterarbeiten, unsere Defizite nachbessern, dann ist dies in jedem Falle möglich.