U19 männlich

U19 schlägt TS Jahn München zum Rückrundenstart deutlich

Increase font size Schriftgröße

Nach 9 langen Wochen Winterpause ging es für unsere A-Bazis endlich wieder los mit dem Spielbetrieb. Beim TS Jahn München, dem Tabellenletzten, war ein Sieg fest eingeplant. In der ersten Halbzeit war unseren Jungs die lange Pause allerdings deutlich anzumerken. Die Wettkampf-Praxis fehlte und die Abläufe mussten sich erst wieder finden.

Entsprechend holprig starteten wir in die Partie. Nach 6 Spielminuten lagen wir beim Stand von 5:1 sogar mit 4 Toren hinten. Daran ändert es sich auch in den nächsten Minuten zunächst nichts. Allerdings behielten unsere Jungs einen kühlen Kopf und nach etwa einer Viertelstunde fanden wir besser ins Spiel. Tor für Tor kämpften wir uns heran und kamen schließlich nach 23 Minuten zum 10:10 Ausgleich. Bis zum Halbzeitpfiff blieb es jedoch weiter eng und mit dem Pausenpfiff stand lediglich eine 2 Tore Führung zum 13:15 auf der Anzeigetafel.
In der Pause konnten wir unsere Jungs neu ordnen und gingen bissig in die zweite Hälfte. Mit einem 4:0-Lauf bauten wir die Führung schnell auf 13:19 aus. Jetzt war deutlich ersichtlich, dass für den Gegner in diesem Spiel nichts zu holen war. Unsere U19 ließ in der Folge nicht nach, spielte konzentrierter in der Abwehr und wurde auch im Positionsangriff deutlich sicherer. Hervorzuheben ist ebenfalls die Torwartleistung von Loren Galusic, der eine sehr gute Quote zeigte. Jahn München zeigte nun kaum noch Widerstand und am Ende kamen wir so zu einem deutlichen 21:35 Auswärtssieg.

Am kommenden Samstag, 01.02., steht das Heimspiel gegen das Team aus Bruckmühl auf dem Plan. Gegen diesen deutlich stärker zu erwartenden Gegner haben wir noch eine Rechnung offen und wollen zeigen, dass wir die stärkere Mannschaft sind.