Jugend / Clubnews

Erstes Fördertraining 2019

Increase font size Schriftgröße

Was gibt es denn schöneres als am Samstagvormittag bei schlechtem Wetter in die Halle zu gehen, der Lieblingssportart nachzugehen und von einem Weltmeister trainiert zu werden? Nicht viel…

Genau das haben sich 70 Kids auch gedacht und sind dem neuen Angebot der Handballabteilung gefolgt. Wie bereits angekündigt konnten wir unseren Freund Dominik Klein für ein erstes Talenttraining unserer Nachwuchshandballer gewinnen, mit dem Ziel zum einen die Euphorie der Handball WM weiterzutragen und zum anderen, unsere Nachwuchshandballer gezielt zu fördern.

Zur frühen Stunde um 9 Uhr begann die erste Einheit für unsere Minis, männliche E- sowie weibliche E- und D-Jugend. Dominik ließ es sich dabei nicht nehmen, die Aufwärmspiele persönlich zu leiten und auch mitzumachen. Die erste Aufregung unserer Kleinsten war somit sofort wie weggeblasen und schwappte gleich über in totale Begeisterung. Alle Übungen wurden mit Eifer und Bravour gemeistert und die Pause konnten gar nicht kurz genug sein. Auch bei den Pass- und Wurfübungen konnten die Kids viel lernen und saugten nahezu alles auf. Höhepunkt war zum Schluss das Spielen gegeneinander in gemischten Teams.

Nach 1,5 Stunden, die wie im Flug vergingen, machten die kleinen Talente Platz für die älteren Jahrgänge. Bereits aufgewärmt durch eine vorangegangene Athletikeinheit im Kraftraum des Campus konnte gleich losgelegt werden. Ging es in der ersten Einheit um pure Begeisterung für den Sport, so wurde bei der männlichen C- und D-Jugend der Fokus auf spezielle Bereiche gelegt. Der Austausch zwischen den Trainern und Dominik im Vorfeld ergab, den Schwerpunkt der Einheit auf die Abwehrarbeit zu legen. Das Motto „Abwehr macht viel mehr Spaß als Angriff“ wurde von unseren Jungs zwar zunächst etwas ungläubig aufgenommen, verfehlte aber während der Übungen nicht die Wirkung. Die Jungs begriffen schnell die Vorstellungen des Weltmeisters, sodass letztendlich ein effektives und hoffentlich nachhaltiges Training absolviert werden konnte.

Alles in allem war es ein erstes gelungenes Fördertraining gemeinsam mit Dominik, auf dem weiter aufgebaut werden kann. Sowohl die Spieler als auch die teilnehmenden Trainer der Abteilung konnten zahlreiche Erfahrungen sammeln. Die Planungen für das nächste Training laufen auf Hochtouren und sowohl Kids als auch Trainer freuen sich bereits jetzt schon auf die nächste Einheit mit Dominik.