Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür ein voller Erfolg

Increase font size Schriftgröße

Am 27.04.2019 fand der lang ersehnte Tag der offenen Tür am Campus statt. Mit diesem Event wollten die Handballabteilung des FC Bayern München e.V. sowie Dominik Klein einen Beitrag zum Motto #bayernkannhandball leisten. Und vorneweg – es ist gelungen.

 

Vormittagseinheit: Handballspaß für Kids im Alter von 6-10 Jahren

Bereits zur frühen Stunde war alles bereit und die handballbegeisterten Kids im Alter von 6-10 Jahren wurden von Weltmeister Dominik Klein in Empfang genommen. Bevor es in altersgerechten Gruppen sportlich losging, gab es noch eine Überraschung für die Kids. Berni, das offizielle Maskottchen des FC Bayern, ließ es sich nicht nehmen, am Tag der offenen Tür vorbeizuschauen. Mehr noch, er war auch bei der Vormittagseinheit mit am Ball.

Zunächst testeten die Älteren ihre Fähigkeiten an verschiedenen Stationen und bekamen das Ergebnis von spannenden Instrumenten wie zum Beispiel einem Geschwindigkeitsmesser beim Torwurf. Sie bewiesen außerdem Präzision beim Torwandwerfen, Hand-Augen-Koordination und Schnelligkeit beim Reaktionstest und Geschicklichkeit beim Speed-Dribbling. Die Konzentration und Leistungsbereitschaft der Jungen und Mädchen beeindruckten nicht nur das Trainerteam sondern auch die vielen Eltern und Freunde. Zusätzlich zu den vier Modulen gab es ein Fotoshooting mit Bernie und die Kinder konnten ihrer Kreativität beim Gestalten eines eigenen Adidas-Shirt freien Lauf lassen.

Parallel dazu ging es für die jüngeren Teilnehmerinnen und Teilnehmer sportlich zu Sache. Nachdem Berni und die Kids sich zusammen aufgewärmt hatten, verausgabten sich auch die Kleineren an vier verschiedenen Stationen. Neben Sprungwürfen, Prell-Parcours und Koordinationsübungen, war sicher das „1 gegen 1“ gegen den Weltmeister Dominik Klein der Höhepunkt für viele der „Mini-Handball-Fans“. Für Begeisterung sorgten auch die Paraden des bärigen Maskottchens im Handballtor.

Nach anderthalb Stunden stärkten sich die großen und kleinen Sportler am ehrenamtlich bereitgestellten Kuchenbuffet. Für die Großen gab es auch noch leckeren Kaffee. Im Anschluss an die Pause wurden die Stationen gewechselt, sodass am Ende alle Kinder sich allen angebotenen Herausforderungen stellen konnten.

Am Ende des aufregenden Vormittages gab es eine Frage- und Autogrammstunde mit dem Weltmeister.

Nachmittagseinheit: Fördertraining der Jahrgänge 2006 und 2007

Am Nachmittag flogen die Bälle weiter. 24 talentierte Nachwuchshandballer (und eine Nachwuchshandballerin) der Jahrgänge 2006/2007 aus diversen Vereinen nahmen an einem speziellen Fördertraining teil. Dabei legte Dominik Klein zu Beginn den Schwerpunkt auf Athletik und Ausdauer. Später wurden Abwehr und Angriff in Kleingruppen trainiert. Währenddessen erhielten alle Teilnehmer konstruktives, passgenaues Feedback. Die Tipps und Tricks des Weltmeisters wurden von den Kindern wissbegierig aufgesogen und zielstrebig umgesetzt. Das gut zweieinhalbstündige Training verging wie im Flug. Wenn es nach den Jugendlichen gegangen wäre, hätte es nochmal zweieinhalb Stunden andauern können.

Diese Einheit fand wie bei den Jüngeren zuvor in einer Frage- und Autogrammstunde ihren Abschluss.

 

Mit diesem Tag der offenen Tür hat die Handballabteilung wieder mal gezeigt, was wir können – Handball! Wir freuen uns sehr, dass wir allen Kids –mit und ohne Handballerfahrung – die Möglichkeit geben konnten, diese mitreißende Sportart am Campus mit einem echten Weltmeister und dem kuschligen Bären Berni zu erleben.

Danke auch an alle die fleißigen Helferinnen und Helfer, die Trainerinnen und Trainer sowie natürlich den Protagonisten des Tages – den handballbegeisterten Kids und Jugendlichen - die das Event zu einem unvergesslichen Tag gemacht haben!

Fotos: Steffen Eirich