Männer I

Fadil Kqiku unterschreibt 3-Jahresvertrag

Increase font size Schriftgröße

Die Handballabteilung des FC Bayern München e.V. freut sich, nun auch offiziell in Fadil Kqiku (Chiku) den idealen Cheftrainer für unsere ersten Herren gefunden zu haben. Unser Vorstand Daniel Sack und Chiku verständigten sich dabei auf einen Dreijahresvertrag – genug Zeit, um gemeinsam mit seinem "Wunsch-Co" Knut Seidel das Projekt der Handballabteilung im Herrenbereich weiter voranzutreiben und die gewünschten Ziele zu erreichen.

Chiku, der noch andere Angebote auf dem Tisch liegen hatte, entschied sich bewusst für ein Engagement beim FC Bayern, da ihn das Projekt der Handballabteilung sofort überzeugen konnte. Der Fokus, die Jugend weiter voranzureiben, eine junge ambitionierte U23 aufzubauen und die ersten Herren nach oben zu führen, entsprechen genau seinen Vorstellungen. Er freue sich darauf, Teil dieses spannenden Projekts zu sein, seine 20-jährige Erfahrung einzubringen und einen entsprechenden Beitrag zu leisten. Der Aufstieg der Bazis in die Landesliga sei der erste Schritt. Genauso wichtig sieht er aber die Einbindung der jungen Nachwuchshandballer. Daher ist es für ihn enorm wichtig, dass erste und zweite Mannschaft ganz eng zusammenarbeiten. Ein gestärktes Wir-Gefühl gemeinsam mit dem miasanmia – das sollen die Bazis auf die Platte bringen und den Zuschauern am Campus ab Saisonbeginn präsentieren.

Chikus Kaderplanung ist ebenfalls in vollem Gange. Der Kern des Kaders der letzten Jahre bleibt erhalten, nur auf einzelnen Positionen sieht er Bedarf, um in der Breite einen noch stärkeren Kader zu haben. Erster erfreulicher Neuzugang ist dabei Armin Alijagic, den Chiku auch zu seiner Zeit nach Friedberg locken wollte. Ein Engagement klappte damals nicht. Umso erfreulicher, dass sich die Wege der beiden nun am Campus kreuzen werden. Mit Armin kommt ein talentierter junger Linkshänder, der trotz seiner jungen Jahre bereits hochklassig in Bosnien gespielt hat und eine ordentliche Portion Erfahrung mitbringt.

Auch wenn ein Mannschaftstraining in der Halle noch nicht stattfinden konnte, laufen die Vorbereitungen bereits. Sei es via Cybertraining mit unserer Fitmacherin oder mit vorgegebenen Konditionseinheiten – individuell und in den erlaubten Kleingruppen. Die Bazis werden somit gerüstet sein, wenn der neue Cheftrainer seine Jungs am Campus zum ersten Mal auch live begrüßen darf!