News

Saisonstart der Handballer

Increase font size Schriftgröße

Die langersehnte Pause hat endlich ein Ende. Am kommenden Samstag starten drei Teams der Handballabteilung in ihren Ligen und haben gleich zu Beginn richtungsweisende Auswärtspartien zu bestreiten.

Den Anfang machen unsere #bbazis – erstmals in der Landesliga. Der Gegner aus Fürstenfeldbruck hat langjährige Landesligaerfahrung vorzuweisen und ist ein richtiger schwerer Brocken. Das Trainergespann um Ilija Latincic und Samy El Deib sehen sich aber gut vorbereitet, muss man sich als letztjähriger BOL-Meister auch nicht verstecken. Verstärkt durch ein paar Neuzugänge und Spieler, die bereits letztes Jahr mit der C-Jugend in dieser Liga Erfahrungen gesammelt haben, sieht sich das Trainergespann gut vorbereitet auf das Abenteuer Landesliga.

Ebenfalls auswärts treten unsere Schnitten nach Ihrem Aufstieg in die Bezirksoberliga beim TUS Prien an. Trainer Zvjezdan Tomic und seine Mädels haben den Schwung der letzten Saison in die Vorbereitung mitgenommen und sind heiß auf die neuen Herausforderungen in der höheren Liga. Die zahlreichen Neuzugänge sind bereits bestens integriert und freuen sich gemeinsam mit den Etablierten darauf, endlich wieder um Punkte zu spielen. Erfahrungsgemäß ist die Mannschaft aus Prien eine ordentliche Nuss, die es zu knacken gilt, dennoch möchten die Schnitten erstes Zählbares vom Chiemsee mitbringen.

Zur Primetime am Samstagabend gehts dann endlich auch wieder für unsere #bazis um die ersten Punkte. Der neue Trainer Fadil Kqiku brennt gemeinsam mit seinen Jungs auf die Partie gegen die Bayernligareserve aus Anzing. Die Partien der letzten Jahre machen deutlich, dass dies gleich zu Beginn eine wahre Herausforderung sein wird. Jeweils das Heimteam verpasste dem Gast eine ordentliche Niederlage, Warnung genug für unsere Männer. Jedoch gehen die #bazis nach einer langen und intensiven Vorbereitung voller Zuversicht und gut gerüstet in diese Partie. An Motivation nach dem unglücklichen zweiten Platz in der letzten Saison wird es jedenfalls nicht mangeln.

Da jeder Verein es unterschiedlich handhaben wird, inwiefern und unter welchen Voraussetzungen überhaupt Zuschauer erlaubt sind, die Bitte, sich auf den jeweiligen Homepages der Gastgeber zu erkundigen bzw. bei uns nachfragen.

Auch gilt es hier gleich zu erwähnen, dass die Rahmenbedingungen für unsere anstehenden Heimspiele in der Woche darauf demnächst ebenfalls zum Nachlesen zur Verfügung stehen!