Damen 1

Aller guten Dinge sind 3...

Increase font size Schriftgröße

... die Schnitten wollten im dritten Anlauf endlich die ersten Punkte der BOL Saison einfahren und die Chance bot sich am Samstag, 17, Oktober 2020, in Laim. Die Ansage des Trainers vor Spielbeginn war klar: ohne Angst dafür mit Spaß auf die Platte gehen und über die vollen 60 Minuten Handball spielen!

Anpfiff zur Partie und die Schnitten zeigten sofort wie groß der Wille und die Bereitschaft war. Die Partie startete mit einem Tor der Gastbegerinnen, dies sollte jedoch die einzige Führung der Laimer Damen an diesem Tag sein. Die ersten 20 Minuten gestalteten sich torarm, mit dem 4:6 gelang den Schnitten dann erstmals ein 2-Tore-Vorsprung, der durch schnelles Spiel auf 5 Tore ausgebaut werden konnte (5:10). 

Leider leisteten sich die Schnitten kurz vor der Pause einige technische Fehler und Unkonzentriertheiten, wodurch die Laimer Damen nachzogen. Deswegen ging es mit einem 9:11 für die Gäste in die Halbzeit.

Laim erwischte nach dem Seitenwechsel den besseren Start und konnte zum 12:12 ausgleichen aber dann zündeten die Schnitten endgültig den Turbo: zack auf 12:18 weg - die Schnitten-Abwehr stand, die Schnitten-Keeperin parierte und der Laimer Kasten klingelte.

Als Laim dann 7 Minuten vor Schluss den Rückstand noch auf 3 Tore verkürzen konnte (21:24) wussten die Schnitten, dass in dieser entscheidenden Phase des Spiels nochmal höchste Konzentration gefragt war... Und bäämmm - die Mädels lieferten ab und gaben das Spiel nicht mehr aus der Hand!

Dank dieser geschlossenen Mannschaftsleistung verbuchen die Schnitten einen 30:24 Erfolg und somit die ersten BOL Punkte! Was für ein Fest und ein extrem wichtiger Sieg für die großteils neu aufgestellte Mannschaft! Einziger Wehrmutstropfen: Isa Hubers Ellenbogen verlor im Gerangel gegen den Bizeps der Gegnerin, wir hoffen er ist schnell wieder heile.

 

Es spielten: Susanne Spielvogel (Tor), Julia Waldner, Isabel Huber (4/1), Tamara Milovanovic (4), Julia Knittlmeier (1), Katja Leist (1), Hanna Pfister (2), Lea Isenberg (6), Kornelija Klinac (7/2), Hannah Aull (4), Katharina Winter (1).