Suchen Fill-1
Menü
Endlich wieder geöffnet!

Allianz Arena und FC Bayern Museum: Tickets online buchbar

Increase font size Schriftgröße

Das lange Warten ist vorbei: Nach fast sieben Monaten Schließung aufgrund der Corona-Pandemie sowie der Austragung von vier Partien der UEFA EURO 2020 öffnen die Allianz Arena, das FC Bayern Museum und der FC Bayern Store wieder ihre Pforten für Besucher. Fans des deutschen Rekordmeisters können ihren Herzensklub so zumindest außerhalb von Spieltagen wieder erleben – auf die Besucher warten zahlreiche Highlights.

Jürgen Muth, Geschäftsführer der Allianz Arena München Stadion GmbH
„Jetzt freuen wir uns, großen und kleinen Besuchern an spielfreien Tagen wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Erlebnis im Zeichen des FC Bayern zu bieten.“

„Nach so langer Wartezeit können wir die Allianz Arena zum 10. Juli endlich wieder öffnen. Ein Stadion lebt von den Menschen, die es besuchen – und die haben uns in den vergangenen gut acht Monaten sehr gefehlt. Jetzt freuen wir uns, großen und kleinen Besuchern an spielfreien Tagen wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Erlebnis im Zeichen des FC Bayern zu bieten. Natürlich wünschen wir uns, ab der neuen Saison auch wieder Zuschauer bei den Spielen begrüßen zu können. Der hoffentlich erfolgreiche Probelauf mit Fans bei der EURO in diesem Sommer wird zeigen, welche positive Kraft die Fans beim Fußball entfachen können! All das geschieht unter der wichtigsten Prämisse, dass das Re-Opening unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsvorgaben der Bayerischen Staatsregierung stattfindet, denn die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität, sagt Jürgen Muth, Geschäftsführer der Allianz Arena München Stadion GmbH.“

Es warten viele Neuerungen und Highlights auf die Besucher

Ein Highlight für jeden Bayern-Fan: Die Vitrine mit allen sechs Pokalen aus dem Rekordjahr 2020 im Vereinsmuseum.

Schon die Monate nach der Wiedereröffnung im Anschluss an den ersten Lockdown haben gezeigt, dass das Hygienekonzept der Allianz Arena greift. Auch jetzt wird der Betrieb stets an die aktuell geltenden Bedingungen und Vorgaben angepasst – ohne dabei seinen Reiz zu verlieren. Im Vereinsmuseum wurde die Zeit ohne Besucher für Neuerungen genutzt. Zwischen September 2020 und März 2021 standen gleich drei runde Legenden-Geburtstage an, somit warten auf die Besucher drei neue Sonderausstellungen: „KAISER 75“ zu Ehren von Franz Beckenbauer, „Tore für die Ewigkeit. 75 Jahre Gerd Müller“ sowie „IL GRANDE LOTHAR“ über Lothar Matthäus. Alle drei Sonderausstellungen beleuchten das außergewöhnliche Trio als Fußballer und Menschen weit über den Rasen hinaus – und wurden bis Ende des Jahres 2021 verlängert. Ein weiteres „Must-see“ für jeden Fan: Die Vitrine zum Rekordjahr 2020 – inklusive des frisch eingetroffenen Pokals für den Gewinn der FIFA Klub-WM.

Im Foyer des Vereinsmuseums erstrahlt der neu eröffnete „Allianz Arena Showroom“. Auf rund 35 Quadratmetern ein Rundum-Erlebnis der besonderen Art. Auf digitale und interaktive Weise bringt das Konzept den Gästen das Stadion des FC Bayern in all seinen Facetten näher. Aber auch die Arena Tour wird den Besuchern wieder ermöglicht. Beim aktuellen Angebot werden dabei wie gewohnt spannende Einblicke und Hintergrundinformationen rund um eines der schönsten Stadien weltweit auf der Tour vermittelt.

Wichtiger Hinweis: Tragepflicht einer medizinische Maske (OP-Maske)

Der Betrieb findet unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften und Regeln statt.

Allen Gästen ist der Zutritt nur mit einem der folgenden Nachweise erlaubt: 

  • Vollständiger Impfnachweis (die letzte Impfung muss mindestens 14 Tage vergangen sein)
  • Nachweis einer vollständigen Genesung (positiver PCR-Test muss mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegen)
  • Nachweis eines negativen Antigen-Schnelltests, der nicht älter ist als 24 Stunden
  • oder eines negativen PCR-Tests, der nicht älter ist als 48 Stunden

Ausgenommen sind Kinder bis zum 6. Lebensjahr. Die Verwendung einer medizinischen Maske ( OP-Maske) ist für Besucherinnen und Besucher verpflichtend. Durch eine Begrenzung der Besucherzahl wird gewährleistet, dass der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. In den Kassen- und Store-Bereichen ist ein Hygieneschutz installiert, in allen Wartebereichen sind Abstandsmarkierungen angebracht.

Hier geht es zum Online-Shop: