Oberliga Bayern

Perfekter Saisonstart für Herren 2

Increase font size Schriftgröße

Herren 2 legt einen perfekten Saisonstart in die neue Saison der Oberliga Bayern hin. Durch den Aufstieg von Herren 1 in die 3. Bundesliga kann Nico Longhino wieder auf Position 1 die zweite Herrenmannschaft verstärken. Komplettiert wird das vordere Paarkreuz durch den erst 15-jährigen Neuzugang und Schüler-Nationalspieler Tom Schweiger. Da der Rest der Mannschaft praktisch unverändert geblieben ist, können in dieser Saison voraussichtlich wieder die vorderen Tabellenplätze in das Visier genommen werden.

Dies zeigte sich dann auch gleich im ersten Saisonspiel auswärts gegen den Aufsteiger MTV Ingolstadt, welches man deutlich mit 9:1 für sich entscheiden konnte. Die Eingangsdoppel konnte man mit 2:1 für sich entscheiden, was schon mal einen guten Start bedeutete. Deutsch/Scholer konnten gegen das gegnerische Spitzendoppel wenig ausrichten und verloren folgerichtig mit 1:3. Souverän gestalteten sich hingegen die Auftritte des neuformierten 1er Doppels Longhino/Schweiger und des altbewährten 3er Doppels Li/Meister, welche beide mit 3:0 an Bayern gingen. Im Anschluss stellten Tom Schweiger und Nico Longhino ihre Klasse und Nervenstärke im vorderen Paarkreuz unter Beweis und gewannen jeweils mit 3:2. Nervenstärke zeigte ebenfalls Frederik Scholer im mittleren Paarkreuz bei seinem 3:2 Erfolg. Es folgten relativ souveräne Siege von Sebastian Deutsch (3:1), Steffen Meister (3:0) und Le Li (3:1), sodass es nach der ersten Einzelrunde 8:1 für Herren 2 stand. Den Schlusspunkt setzte dann auch sofort Nico Longhino mit einem überzeugenden 3:1 Erfolg im Duell der beiden Spitzenspieler.

Tags darauf ging es dann daheim gegen den Regionalliga-Absteiger SV Haiming und es war eine ausgeglichene Partie erwartet worden mit leicht negativen Vorzeichen, da man auf Frederik Scholer verzichten musste. Dieser wurde durch den kampfstarken Marc Renner ersetzt und da die Haiminger ihrerseits auf ihre Nummer 1 verzichten mussten, standen die Vorzeichen plötzlich gut für einen Sieg im ersten Heimspiel der Saison. Einen perfekten Start in die Partie legte man dann auch tatsächlich gleich in den Doppeln hin. Longhino/Schweiger gewannen erwartet souverän mit 3:0, während am Nebentisch Deutsch/Renner einen Big Point erzielten und überraschend das gegnerische Spitzendoppel mit 3:1 besiegten. Nach anfänglichen Problemen gewannen auch Li/Meister mit 3:2, sodass Bayern mit 3:0 nach den Doppeln führte. Nico Longhino und Tom Schweiger stellten ihre starke Form vom Vortag erneut unter Beweis und gewannen dementsprechend mit 3:2 (nach 0:2) und 3:1. Das mittlere Paarkreuz bestehend aus Sebastian Deutsch und Le Li schwächelte im Anschluss etwas und verlor jeweils mit 1:3. Im hinteren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung durch einen 3:1 Erfolg von Steffen Meister und eine äußerst knappe und unglückliche 2:3 Niederlage von Marc Renner. Letzterer zeigte eine tolle kämpferische Leistung, die ihm zwar eine 2:0 Satzführung einbrachte, letztlich aber unglücklich mit 11:13 im Entscheidungssatz endete. In Summe stand es somit 6:3 nach der ersten Einzelrunde für Herren 2. Danach stellten Nico Longhino und Tom Schweiger mit zwei sehr souveränen 3:0 Siegen endgültig die Weichen auf Bayern-Sieg. Dieser wurde dann auch direkt eingetütet von Sebastian Deutsch, der sich im Vergleich zum ersten Einzel stark verbessert zeigte und knapp mit 3:2 die Oberhand behielt und damit insgesamt auf 9:3 stellte.

Mit diesen beiden Erfolgen stellt Herren 2 das Punktekonto auf 4:0 und geht optimistisch in das nächste Spiel am 20.10. zuhause gegen den zweiten Regionalliga-Absteiger TSV Schwabhausen. Hier wird mit einem knappen Spielverlauf gerechnet.

Weitere Inhalte