3. Bundesliga

1. Herren mit 2:6 in die neue Saison gestartet

Increase font size Schriftgröße

Der - getreu den Vereinsfarben - rote Teppich für die Zuschauer war ausgerollt, die Bayern-Hymne "Stern des Südens" erklang zum Einlauf der Mannschaften - die Vorbereitungen waren abgeschlossen und das erste Heimspiel unserer Herren 1 in der neuen Halle in der Berg-am-Laim Straße konnte beginnen. Pünktlich um 18:00 Uhr klickten die erste Bälle auf den Tischen. Es ging gegen  - Wohlbach - letztes Jahr 4. in der Tabelle der 3. Bundesliga Süd. Punktetechnisch ist uns Wohlbach von Position 1-4 klar überlegen.

Dennoch starteten wir mutig mit den Doppeln und konnten unsere Gegner gleich zu Beginn so richtig ins Schwitzen bringen. Florian und Michael als Doppel 2 zeigten gegen Grozdanov/ Christ Tischtennis der Extra-Klasse und fuhren mit einem 3:1 Sieg den ersten Punkt für Bayern ein. Mit einem eindrucksvollen Angriffsspiel ließ unser Links-Recht-Kombination den Gästen fast keine Chance und machte Vorfreude auf die kommenden Einzel.

Am zweiten Tisch spielten unsere Youngster Daniel und Nico gegen das favorisierte Doppel 1 Benes/Vyborny. Mit frechem Angriffsspiel setzten sie die Gegner stark unter Druck – das 1:3 Endergebnis klingt klarer als es dem Spielverlauf entsprach.


Bild: Spitzendoppel - Michael und Florian gewinnen 3:1

In seinem ersten Einzel hatten anschließend der frischgebackene Papa Michael gegen Benes erwartungsgemäß keine wirklich Chance. Dafür machte es Florian am Nebentisch gegen Vyborny besonders spannend. Nachdem er im ersten Satz so gar nicht gegen seinen Angstgegner ins Spiel fand, konnte er mit unglaublichem Kampfgeist und gutem Angriffsspiel die Sätze 2 und 3 mit 12:10 und 11:8 für sich entscheiden. Im vierten Satz schaffte er ebenfalls einen fantastischen Ausgleich auf 10:10 nach 2:9 und 6:10 Rückstand. Leider war Furtuna in diesem Fall nicht auf Flo’s Seite. Trotz großartiger Unterstützung von Bank und Fans ging das Spiel 3:2 an Wohlbach. 1:3 lautet damit der Zwischenstand zur Pause.

In den anschließenden Paarungen verloren sowohl Daniel als auch Nico recht deutlich den ersten Satz. Wieder hätte man den Eindruck bekommen können, dass das eine klare Sache wird. Aber wieder kämpften sich Beide - genau wie Florian im Spiel zuvor – ins Match und konnten beide den zweiten Satz für sich entscheiden. Unter tobenden Applaus der Halle zeigte Daniel sein großes Potential und konnte das Spiel gegen  Christ mit 3:1 für sich entscheiden. Eine super Leistung! Nico verlor Satz 4 leider etwas unglücklich 11:13, sodass es nun vor der zweiten Runde 2:4 für Wohlbach stand. Florian erlag nun gleiches Schicksal wie Michael in Runde 1 - relativ chancenlos verlor er 0:3 gegen Benes. Michael musste ebenfalls dem Gegner mit 3:0 gratulieren, wobei aber die Sätze zwei und drei mit 9:11 und 11:13 denkbar knapp an unsere Gäste gingen.

Bild: Verdienter Jubel - Daniel nach seinem Sieg gegen Christ

Fazit: Die Zuschauer haben einen ordentlichen Saisonauftakt unserer jungen Mannschaft erlebt. Wir haben uns teuer verkauft, die Mannschaft hat großen Kampfgeist gezeigt und die anwesenden Zuschauer haben super angefeuert. Das alles lässt sehr auf das nächste Spiel am 28.09. - ebenfalls in eigener Halle - hoffen. Unser nächster Gegner ist dann der SV SR Hohenstein-Ernstthal… Mia san Mia Jungs!